Wohn- und Pflegezentrum Ludwigshof

Kartause 1
97070 Würzburg

Steckbrief

Einrichtungstyp
Trägerschaft

BayernStift - Gesellschaft für Soziale Dienste und Gesundheit mbH, Hiebelerstraße 29, 87629 Füssen

Anzahl Plätze
66
Anzahl Zimmer
18 Einzelzimmer 24 Doppelzimmer 42 Zimmer mit eigenem Bad
Art der Trägerschaft
privat
Etagen
2
Eröffnungsdatum
2004
Letzte Sanierung
2004

Portrait

Unser Wohn- und Pflegezentrum Ludwigshof ist ein Zuhause für Menschen, die nicht mehr aus eigener Kraft ihren Alltag gestalten können. Auch wenn der Abschied aus den eigenen vier Wänden schwer fällt: In unserem Haus erwartet unsere neuen Bewohnerinnen und Bewohner eine harmonische Gemeinschaft, in der viel gelacht wird und niemand allein sein muss.

Unser Haus zeichnet sich durch seine zentrale Lage inmitten der Würzburger Altstadt aus. Nur ein paar Schritte sind die wichtigsten Geschäfte wie Bäckereien, Friseure und Banken entfernt. Dennoch liegt das Haus sehr ruhig – in unmittelbarer Nähe befindet sich die städtische Grünanlage, in der man unsere Bewohnerinnen und Bewohner regelmäßig auf Ihren Spaziergängen antrifft. Wir legen großen Wert darauf, täglich frisch zu kochen und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern einen saisonale Küche anzubieten.

 

Besonderheiten des Hauses

Wir haben den hohen Anspruch, auf jeden unserer Bewohner und Bewohnerinnen individuell einzugehen, dort zu helfen, wo es nötig ist, dabei aber immer die Eigenständigkeit zu fördern. Stationäre Hauswirtschaftskräften unterstützen tatkräftig bei der Reinigung der öffentlichen und privaten Bereiche. Ein besonderes Highlight ist unsere Lage in der Altstadt von Würzburg. In unmittelbarer Nähe finden die Residenz und deren Hofgarten. Beides zählt zum Unesco Weltkulturerbe. Mitten in der Stadt im grünen abtauchen? Diese Möglichkeit bietet Ihnen der Ringpark, Würzburgs grüner Gürtel. Diesen erreichen Sie schnell zu Fuß.

 

  •  Kultur- und Freizeitaktivitäten
  • Friseur
  • Hausmeisterservice
  • Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Diätassistenten

Betreuungskonzept des Hauses

Unser Pflegeleitbild

 

Die Aufnahme von sozialen Beziehungen ist für viele Menschen ein Grundbedürfnis. Auch wenn die Gründe für den Umzug in eine Pflegeeinrichtung individuell sehr unterschiedlich sein können, spielen die sich verschlechternde Gesundheit, die Abnahme der Kräfte und die Einschränkung der körperlichen sowie der geistigen Fähigkeiten immer eine wichtige Rolle. Durch die Leistungen der Betreuung will unser Haus den Bewohnern einen Lebensraum gestalten, der ihnen die Führung eines weitgehend selbstständigen Lebens ermöglicht. Unser Selbstverständnis ist es, dass die Bewohner ihre sozialen Kontakte auch nach dem Einzug in unser Haus soweit wie möglich erhalten können. Wir bieten Kontakt zu den Kirchengemeinden und Organisationen im Umkreis an. Weiterhin versuchen wir die Kontaktaufnahme unter den Bewohnern zu fördern. Dort, wo der Bewohner Unterstützung benötigt wollen wir ihn bei den Kontaktpflege begleiten. Durch gezielte Einzel- und Gruppenangebote, die die Kultur-, Alter-, Geschlechts und Religionsspezifischen Wünsche berücksichtigen, sowie jahreszeitliche Feste bieten wir den Bewohnern Unterstützungsmöglichkeiten an, um die Gemeinschaft zu fördern und einer Vereinsamung zu begegnen. Selbstverständlich akzeptieren wir auch, wenn ein Bewohner uns mitteilt, dass er kein Interesse an Betreuung hat. Einen wichtigen Teil der Betreuung nimmt auch die Angehörigenarbeit ein. Sie stellen das Bindeglied zwischen den Pflege –und Betreuungskräften und den uns anvertrauten Bewohnern dar. Die Angehörigen sollen informiert sein, was im Haus geplant ist und welche Aktivitäten und Feste stattfinden und werden zu verschiedenen Festen schriftlich eingeladen. ( z.B. Sommerfest, Oktoberfest und Weihnachtsfeier) 

 

Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter

Fremdsprachen:

polnisch, russisch, französisch, englisch

Pflegearten

Vollzeitpflege Kurzzeitpflege Demenz / Gerontopsychiatrie Verhinderungs- / Urlaubspflege

Ärztliche / Pflegerische Versorgung

(regelmäßiges) Coaching etc. des Management Versorgung über niedergelassene Hausärzte Versorgung durch vertraglich an die Einrichtung gebundene niedergelassene Ärzte Freie Arztwahl

Zimmerausstattung

Küche / Kochmöglichkeit WC Dusche / Bad Sonnenschutz Behindertengerecht Telefonanschluss Fernsehanschluss Zimmer Notruf Größe der Zimmer in m² von: 20 bis: 32

Wohnoptionen

Einzelzimmer Doppelzimmer Eigene Möbel möglich

Verkehrsanbindung

Entfernung Bus (in Meter): 350 Entfernung Bahn (in Meter): 850

Individuelle Begleitangebote

Seelsorgerische Betreuung Sterbebegleitung Beschäftigung- und Gruppenangebote Organisation begleitender Serviceleistungen Beratung und Informationen rund um Gesundheitsthemen Kulturveranstaltungen Ausflüge, Reisen, Exkursionen Feste und gesellige Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit

Physiotherapeuten Ergotherapeuten Logopäden Diätassistenten - Diät- und Schonkostangebote / individuelle Ernährungsberatung

Weitere Ausstattungsmerkmale

Friseur Gartenanlage Kultur- und Freizeitaktivitäten Gemeinschaftsräume Fernsehraum Haustiere erlaubt Hausmeisterservice Schließfächer Eigene Küche

Zertifizierungen

DIN EN ISO 9001