14) Müll, Müll, Müll


14) Müll, Müll, Müll

….Die Welt droht im Müll zu ersticken. Sieh dir an, was in den Städten auf und neben den Straßen liegt. Auch Hier auf dem Lande finde ich (kleinste) Reste unserer Plastikwirtschaft. Selbst in den Tiefen des Pazifik sind diese sich nie zersetzenden Teile angekommen, so dass alles erstickt, was da an Wunderwesen lebt.
….Und wir? Wir schmeißen weg: Lebensmittel, tragbare Kleidung, das Sofa vom vorigen Jahr. Die Andern sollten ja nicht auf die Idee kommen, dass wir uns nicht alles leisten können. Nach uns die Sintflut!
….Doch wir haben nur diesen blauen Planeten. 8 Milliarden Menschen wollen leben. Darunter unsere Kinder und Enkel, denen wir doch theoretisch alles Gute wünschen. Entschuldigung: Das nenn ich scheinheilig.
….Nein, ich habe kein Patentrezept. Allenfalls einen Wunsch: Unnötigen Müll vermeiden!


Anzeige

Kommentare (10)

reflex

ich denke jeder  der  deinen  Blog gelesen hat  hat  sich  darüber schon  Gedanken gemacht  und  kapiert  haben es auch alle  deine Leser.
Ich finde es nicht  gut wie  du deine   Leser  in deinem Artikel  darstellst ,sie  sind  doch nicht  blöde oder  dumm auf  deinem Müll  sofort zu reagieren .

Das Müll  ein trauiges Thema ist wissen wir  ja  alle und zum  Müll  kommen  noch  all  die Dinge  die  durch  2 Weltkriege zerstört wurden auf  Land und  im  Wasser  und auch  der  neue  Konflikt  ist  ein  sehr  großes Problem  für  Mutter  Erde

Ich  denke  wir  alle versuchen es  Müll zuvermeiden 
Nun ich  hoffe  ich habe  keinen Müll geschrieben
meint  jochen  :-)

silesio

@reflex  
Lieber Jochen, du schreibst sehr abgewogen, und das gefällt mir.
Trotzdem: Es gibt auch blöde und dumme Menschen, in meiner Umgebung und bei ST bestimmt. Ich kann nicht mehr so gut sehen, aber das erkenne ich und spreche es aus.
Es gibt einfach Leute, die kaufen, verbrauchen und schmeissen weg wie die Weltmeister (siehe Black Friday) und es ist ihnen scheissegal, was aus der Welt wird.

Rosi65

Lieber silesio.

„Der höchste Berg der Welt wird einmal der Müllberg sein“, so lautete immer unsere Devise.
Schon vor vielen Jahren, als ich noch überzeugt davon war, man könnte die Umwelt retten, besuchte ich eine Weiterbildung. Es war ein Pilotprojekt der UN, mit dem Ziel, Kaufleute in den Bereichen Recycling- und Entsorgungswirtschaft zu qualifizieren. Unsere Gruppe war sehr begeisterungsfähig und engagiert. Doch nach einem Jahr, mehreren Praktika und bestandener Prüfung, mussten wir leider feststellen, dass uns niemand, absolut niemand, einstellen wollte.
Was für eine Enttäuschung!
Die Welt war damals wohl noch nicht reif für uns „Umweltkaufleute“…, und heute?😰

Rosi65

silesio

@Rosi65
Auch ich bin enttäuscht. Viele, die sich sonst hier beteiligen, kneifen bei diesem Thema.
Welche Schlussfolgerung soll ich daraus ziehen?
Ich finde das einfach Scheisse!
Silesio

WurzelFluegel

@silesio  

lieber silesio,
grolle bitte nicht,

du hast es doch schon auf den Punkt gebracht - Müll vermeiden.
Damit ist doch alles gesagt!

aber ich erzähle gerne eine hoffnungsvolle Geschichte, sie liegt lange zurück : ich habe  mit Kindern gearbeitet, unter anderem auch an diesem Thema - dann kam mal eine Besucherin in die Einrichtung und sie warf ein Blatt Papier in den Restmüll:
da kam ein 5jähriger und erklärte ihr, dass das gar nicht geht. Sie muss das Bild am Eimer  beachten und Papier muss in den Eimer, wo das Bild mit dem Papier aufgeklebt ist, weil daraus kann man dann neues Papier machen.
😁 der Gesichtsausdruck der Besucherin - ein Bild für Götter 😁


lieben Gruß
WurzelFluegel

silesio

@WurzelFluegel
Ja zum Glück gibt es auch hoffnungsvolle Ausnahmen, gerade bei der jüngeren Generation. Aber dafür müssen wir Älteren auch dafür sorgen, dass unsere Kinder atmen können und noch etwas zu essen finden.
Ich bin stinksauer

werderanerin

Ja, ein erdrückendes Thema, was uns eigentlich alle angehen sollte...tut es das...? Ich habe keine Ahnung aber ich weiß, was wir dagegen tun, und das ist einiges.

Sicherlich wird das niemanden interessieren, aber wenn jeder (!) nur ein wenig daran denken würde, könnte dieser schöne Planet noch lange schön bleiben.

Wir alle hinterlassen unseren Nachfolgegenerationen dermaßen viel Müll, dass wir eigentlich im Erdboden versinken müssten...

Kristine

silesio

@werderanerin
Wir sind ja Meister darin, Ausreden zu erfinden, wir, nicht nur die Schüler, die Politiker, die Mächtigen

pippa

Ach, lieber silesio, da rennst du doch bei jedem Menschen, der denken kann (und es natürlich auch tut) offene Türen ein.

Es schmerzt mich und treibt mir oft genug die Tränen in die Augen, wenn ich sehe, wie mit unserem ehemals schönen Planeten umgegangen wird.

„Macht euch die Erde untertan“ .Dieses, wie ich glaube missverstandene Bibelzitat muss noch immer für die Ausbeutung und Zerstörung dieser Erde herhalten.

Als ich 2009 mein allererstes Profil hier in den ST einstellte, erwähnte ich bereits meine Wut über die Zerstörung der Natur, worauf du mir ein Verslein ins Gästebuch schriebst, welches zwar nett war, mit dem du dich aber auch ein wenig lustig über mich machtest.
Gruß Pippa
 

silesio

@pippa
Danke, wenigstens Zwei von 8 Milliarden haben kapiert, worauf es ankommt.
Daraus muss eine riesige Woge werden


Anzeige