24.Januar

Hallo liebe Mitleser,
heute ist schon der 24. Und eigentlich hätte ich mich in die Tagesklinik begeben sollen.
Ich habe mich dagegen entschieden weil ich zu dem Schluss gekommen bin, daß ich mir nur selber helfen kann.
Deswegen wird es hier jetzt auch keine , ach wie schlecht geht's mir heute wieder, Blogs mehr geben.
Alle die mir helfen wollten ein herzliches Vergelts Gott ihr seid super.
So jetzt zu heute, am Vormittag habe ich meinen Willy (Wohnmobil) vom Schnee befreit, es hat schon langsam zu Tauen begonnen und dann wird der Schnee soooo schwer.
Nach dem Mittagessen, heute gab's Spaghetti mit Pesto, bin ich dann wieder in meinen Lieblingswald gegangen.
Paco war natürlich dabei, dort habe ich daß heutige Bild aufgenommen, irgendwie mystisch, es war eine sehr gute Luft, man konnte so richtig gut durchatmen.
Ja ansonsten freue ich mich auf heute Abend, bin ein Skifahrer Fan , obwohl ich selber nicht fahre, da kommt aus Schladming der Slalom der Männer.
Ach daß ist noch so eine nette Anekdote, bin als Kind schon skigefahren, aber war kein großer Techniker. Abfahrt war meine Disziplin, aber auf den normalen Skipisten kommt daß nicht so gut, also hatte ich bald an unseren Skilift Pistenverbot.
Es kam aber niemand zu schaden außer meinen Skiern.
​​​​​​​Einen schönen Tag wünsche ich euch 


Anzeige

Kommentare (2)

iverson

Ja ein mystischer Wald,ein schöner winterlicher Weg und gute Gedanken,lieber Miklos.
Der Spaziergang tat gut,er hat einen Weg Dir gezeigt.
Ich schicke einen Gruß dazu.
 

Christine62laechel


Nun hast du das Wichtigste behauptet, Miklos, und bleib dabei: Nur du selbst kannst dir helfen. Natürlich gerne von der Umgebung unterstützt, die zwar manchmal die Geduld verlieren kann - wer selbst so etwas nicht erlebt hat, will es gerne bezweifeln - steht aber wahrscheinlich ganz fest an deiner Seite. Ich wünsche dir Erfolg; bin selber ein Beweis, dass es wirklich möglich ist. 👍


Anzeige