Abend-Meditation



Abend
Sanfte Dämmerung
Stille
…………....

Blüten geschlossen,
Kein Zirpen
Kein Summen
Kein Flügelschlag
Ferner Glockenklang verhallt
Stille
…………...

Wiesennebel
Dunkelschwer der Wald
Mondlichtahnung
Sterne
Unendlichkeit
…………..

Mystisches Schweigen
Demut
Ewigkeit
Stille


………..

© Syrdal 2021

 


Anzeige

Kommentare (7)

Edit

Wunderschön!

Juttchen

Lieber Syrdal,
wenn ich (als Frau) Dir mal ein Kompliment machen darf? Du hast so eine wundervolle Stimme, die mich allein, ohne den Inhalt der Worte, so zur Ruhe kommen lässt. Wunderschön und ein Geschenk, Dich hier hören zu dürfen.💛
Einen lieben Abendgruß von
Jutta

Tulpenbluete13

Lieber Syrdal

ich denke das muß man üben..das Hineingleiten vom Abend in die Nacht...
in dieser lauten, hektischen Welt einen solch ruhigen Ort zu finden stelle ich mir schwer vor....
besser ist es sicher den Ort der absoluten Stille in einem selbst zu finden. Das ist - jedenfalls für mich- noch schwerer,,,,,

Aber Dir ist es mit diesen Worten gelungen....

Danke dafür und einen schönen Sonntag
Angelika

Roxanna

Wunderbar, lieber Syrdal beschreibst du in deinem Gedicht den Übergang des Tages zur Nacht, in dem eine Stimmung entsteht, die, wenn man sich darauf einlassen kann, tief berührt und uns ahnen oder sogar wissen lässt, worum es wirklich geht.

Einen schönen Sonntag wünsche ich dir mit herzlichen Grüßen

Brigitte

Helmut Baer

Danke, das sind Minuten der Verlangsamung und inneren Einkehr, die sich jede*r gönnen sollte.

Helmut

JuergenS

@Helmut Baer  

das ist der Star(*) der früher nie war.

JuergenS

schön wärs, Syrdal 👍


Anzeige