Abgeklärtheit des Alters



Abgeklärtheit des Alters ?

Im Alter geht es darum, das Erfahrene zu verstehen, das Gesammelte zu ordnen, Unerledigtes abzuschließen, Kämpfe zu beenden und Beziehungen zu klären. Und es geht darum, das Geschehen um uns herum distanzierter zu sehen, ohne uns unterzuordnen. Es geht um die Einsicht, wie Frieden jetzt und in Zukunft werden kann. Und es geht auch um die Einsicht, wo man in die gewaltigen ökologischen, ökonomischen und auch politisch-weltanschaulichen Problemstellungen unserer Zeit irgendwie eintreten kann.


Es manifestiert sich immer mehr in Menschenmassen, die überall in Erscheinung treten, positiv und negativ. Aber immer sind „Anliegen“ vorhanden. Ob die einzelnen Teilnehmer sie immer richtig auslegen und mit tragen, ist eine andere Sache. Sie folgen vielfach nur ihren Gefühlen und sind auch oft durch Medien falsch motiviert.


Wissenschaftlich“ gesehen verhalten sich Menschenansammlungen anders als die Summe der Individuen. Sie neigen dazu, zu wachsen und sich zu entladen (Bewegung) und entwickeln eine Eigendynamik ( Schwarmtheorie). Der Schwellenwert jedes Einzelnen in der Masse spielt eine Rolle, doch beobachtet man, dass bereits 5 % die Restlichen dazu bringen können, mitzumachen. Die Schwarmintelligenz überschreitet dann die eigenen Gefühle. Es spielen emotionale Resonanzphänomene (Spiegelung, Übertragung) eine Rolle, die fast nicht vom Verstand beeinflussbar sind, weil sie auf Signale reagieren, die sich oft einer bewussten Wahrnehmung entziehen. Das geht sehr schnell, erfordert keine Aufmerksamkeit und reißt mit.

Hier könnte das besonnene Alter aufgrund eigenen rückschauenden Erlebens ein Regulator sein.

Sich nicht einordnen, wo man sich im Prinzip einordnen möchte; wider den Stachel löcken?

 


Anzeige

Kommentare (5)

Pan

Ich bin doch ein wenig konsterniert! Um was dreht sich Dein Beitrag eigentlich?
Alter? Menschenmassen jeglicher Art, politische Ökonomie? 
Vielleicht liegt es an "meinem" Alter, dass ich da ein wenig "schwimme"?
Ich lese da bei Dir Auszüge von Hans-Joachim Maaz, dem bekannten Psychiater und Autor aus seinem Buch "Die narzistische Gesellschaft", ohne aber einen Hinweis auf dessen Werk, das er zu gänzlich anderen Themen verfasste. 

Es wäre ganz vortrefflich, wenn Du mich da mal aufklären würdest. Ich möchte gern verstehen.
lg, Horst

Manfred36

@Pan  

Es tut mir Leid, dich „konsterniert“ zu haben. Thementreu bin ich in meinen Blogs ja meistens nicht, weil ich alles so schreibe, wie es mich überkommt. Mir ging es um die Frage, ob ich im Alter an Demos oder sonstigen Menschenaufläufen mitmachen könnte. Habe ich schon, wenn es um ganz kleine, umrissene Projekte ging. Aber auch da war der Trend schon ein Wenig zu spüren. Die „wissenschaftliche Erörterung“ hatte ich mir mal so ähnlich als Notizen festgehalten. Hans Joachim Maaz und sein Buch kenne ich nicht.
 

Pan

@Manfred36  
D anke - alles geklärt!
lg,
Horst

Syrdal


Fehlgeleitete Motivation ist heute leichter und schneller in die Massen zu tragen denn je. Die modernen Medien – v.a. Social Media Plattformen wie Instagram, Twitter, Snapchat, Pinterest, Tumblr, reddit – erreichen und beeinflussen weltweit völlig ungefiltert und oft ganz gezielt in „Jetztzeit“ rund um die Uhr die Ohrend der Massen, die sich dann von den „Gefühlen“ anderer nur zu gern (ver)leiten lassen zu irgendwelchen, nicht hinterfragten Meinungen und auch zu daraus erwachsenden Handlungen (Aktionen). Du hast das als „emotionale Resonanzphänomene“ bezeichnet, die sich nicht selten zur Massenpsychose ausweiten und dann nur noch schwer lenkbar sind. „Wehe, wenn sie losgelassen...“, heißt ein altes Sinnwort.
Und ja, „Hier könnte das besonnene Alter aufgrund eigenen rückschauenden Erlebens ein Regulator sein.“ Aber wer hört heute noch auf die Alten! Das war einmal, jetzt sind neue Zeiten, Media-Zeiten! – So bleibt uns nur die Stimme dort zu erheben, wo immer es uns (noch) möglich ist. Doch da gibt es gottlob etliche Plattformen...
...meint
Syrdal

Roxanna

Das geht nur, lieber Manfred, wenn man sein "Eigenes" gut aufgearbeitet hat, seine Muster kennt, erkennen kann, jetzt bin ich in eine Übertragung gerutscht und auch Manipulation bemerkt. Möglich ist das, das ist aber viel Arbeit an sich selbst, die nicht jeder leisten kann oder will.

Herzlichen Gruß
Brigitte


Anzeige