Abschied vom Winter
Schade, dass der Winter nun geht,
ich habe ihn so sehr genossen,
den Schnee hat es bereits verweht,
man sieht schon die grünen Sprossen.
 
Ich mag die Kälte, die klare Luft,
frei können atmen die Lungen,
der Schnee hat einen besonderen Duft,
doch nun wird vom Frühling gesungen.
 
Gekränkt tritt er den Rückzug an,
man will ihn ja nicht mehr haben
gesagt wird, er sei ein rauer Mann
und würde die Menschen plagen.
 
Der Winter ist meine Jahreszeit,
da kann ich mich richtig spüren,
sein Weggang tut mir wirklich leid,
man schlägt hinter ihm zu die Türen.

Anzeige

Kommentare (20)

Jutta

Ein schönes Gedicht über den Winter, liebe Brigitte. Ich mag ja den richtigen Winter auch sehr und wie du sagst, die Lungen können durchatmen. Mit richtigem Winter meine ich eben viel Schnee und kalt, was alle sonstigen Geräusche stumm werden lässt und nur noch das Quietschen unter den Schuhsohlen zu hören ist.

Aber leider hält dieser Zustand in einer Stadt nicht lange an und dann finde ich es grusig mit dem schmutzigen Schnee und dem grauen Wetter dazu. Diese Situation lässt einen dann doch auf den Frühling hoffen, wenn wieder alles spriesst und blüht und die grüne Farbe den Augen so gut tut und natürlich auch der Seele.

Liebe Grüsse
Jutta
 

Roxanna

@Jutta  

Ich stimme dir zu, liebe Jutta, in der Stadt zeigt sich der Winter nicht von seiner besten Seite. Und trotzdem fühle ich mich bei kalten Temperaturen einfach besser. Vielleicht habe ich einen genetischen Defekt 😂. Dieser Temperatursprung, der nun stattgefunden hat, der haut mich im wahrsten Sinne des Wortes um. Und die Sommer in Freiburg sind auch für mich sehr anstrengend wegen der schwülen Wärme. Wahrscheinlich ist es bei euch in Basel nicht sehr viel anders. Und im Frühling, wenn alles sprießt und grünt, was ich ja auch schön finde, plagt mich dann zudem die Pollenallergie. Alles jubelt über den Frühling, ich muss weinen und niesen 😉.  Aber das Wetter geht seinen Gang und es ist ja gut, dass es Jahreszeiten gibt, so kommt jeder mal auf seine Kosten.

Ich danke dir herzlich für deinen Kommentar und das dazu geschenkte 💗chen.

Liebe Grüße in die Nachbarschaft nach Basel

Brigitte

Roxanna

Ein 💗chen hat mir die liebe @Liliom 🌹 geschenkt. Dafür danke ich dir und schicke liebe Grüße mit

Brigitte

Roxanna

Ein Dankeschön geht an dich, liebe @Komet ⛄️ für das geschenkte 💗chen.

Liebe Grüße
Brigitte

Juttchen

Das Gedicht hat mir gut gefallen, liebe Roxanna, auch wenn ich den Winter überhaupt nicht mag, er für mich persönlich schon wieder viel zu lange andauert und mir viel zu kalte Temperaturen schickt. Ich freue mich aufs Frühjahr und auf den Sommer, mit hoffentlich heißen Tagen, an denen das Leben wieder fast komplett draußen stattfindet. Ausgiebige Fahrradtouren, lange Wanderungen, Besuche in Cafes und Eisessen, mit der Familie und Freunden auf der Terrasse sitzen und grillen, im Garten wühlen und den Pflanzen beim Wachsen und Blühen zuschauen,Walken mit meiner Freundin , Flußfahrten mit dem Boot und baden im See, usw. das ist meine Welt.😆👍
Aber jedem seine Jahreszeit
meint Jutta

Roxanna

@Juttchen  

Oh ja, liebe Jutta, bei allem, was du vorhast, kann ich gut verstehen, dass du das Frühjahr und den Sommer herbeisehnst. Wieder schreibe ich, wie weiter unten so ähnlich, wie gut, dass wir hier Jahreszeiten haben und somit jeder auf seine Kosten kommen kann. Wer es gerne heiß mag, ist ja in den letzten Jahren im Sommer wirklich auf seine Kosten gekommen. Es freut mich aber auch, dass du mir den Winter gönnen kannst 😁. Danke herzlich für deinen Kommentar mit dazu geschenktem 💗chen und schicke liebe Grüße mit

Brigitte

Roxanna

Lieben Dank für die geschenkten 💗chen an
 

@Tulpenbluete13
@Muscari
@Monalie
@Urseli


Herzliche Grüße
Brigitte

Arni

Keine Sorge liebe Brigitte, der raue Mann kommt wieder. Und hoffentlich hat er wieder so schöne Winterbilder wie in diesem Jahr im Gepäck. Es geht mir wie dir - einen richtigen Winter genieße ich, aber auch einen Sommer, der einer ist. Wie es halt kommt, je näher dem Idealzustand, umso besser.

LG
Arni

Roxanna

@Arni  

Es ist doch ein Glück, lieber Arni, dass Menschen auch wettertechnisch so unterschiedliche Bedürfnisse haben und  eigentlich für alle gesorgt wird. Selten treffe ich mal auf jemanden, der, wie ich, den Winter liebt. Fast tröstet es mich ein wenig, wenn du schreibst, der raue Mann kommt wieder, leider bringt er aber so selten Schnee im Gepäck mit, jedenfalls hier. Es ist allerdings schon vorgekommen, dass es auch im April mal geschneit hat. Wer weiß, vielleicht komme ich noch einmal ein wenig auf meine Kosten 😁. Es hat mich gefreut, dass du da warst und mir einen Kommentar geschenkt hast.

Herzliche Grüße
Brigitte

Syrdal


Dieser Winter, liebe Brigitte, hatte endlich einmal wieder so wunderbare Stimmungsbilder, wie ich sie in herrlicher Erinnerung aus Kindheitstagen in der Hohen Rhön noch immer mit Freude in mir trage. Habe sie herzlich genossen, freue mich aber nun auch auf den bald beginnenden Frühling.

...und schicke heute schon mal mildsonnige Grüße aus dem Mittelgebirge
Syrdal

Roxanna

@Syrdal  

Dieser Winter, lieber Syrdal hat, wie du auch schreibst, uns endlich wieder einmal wunderschöne Landschaftsbilder gezaubert. Das habe ich auch sehr genossen. Von mir aus hätte es noch ein wenig andauern können, aber ich verstehe auch, wenn du dich auf den Frühling freust.

Ich danke dir für deinen Kommentar.

Mit herzlichen Grüßen aus Freiburg mit heute sehr milden Temperaturen, die Sonne hat sich allerdings versteckt

Brigitte

Blick vom Kanonenplatz zu den Schwarzwaldhöhen


DSC05844.JPG

 

Christine62laechel


Eigentlich müsstest du, liebe Brigitte, wie die Wandervögel jetzt irgendwohin ziehen... Nicht nach Süden natürlich, im Gegenteil! Es ist jetzt trendy, die Wohnungen zu tauschen; vielleicht würdest du jemanden finden, der/die in deiner schönen Gegend paar Monate verbringen würde - und du irgendwo am Meer...?

Zu mir, da finde ich den Winter märchenhaft - wenn in einem Märchen eben. :)

Mit herzlichen Grüßen
Christine

muminki.jpg

Roxanna

@Christine62laechel  

Da bringst du mich auf etwas, liebe Christine. Genau, mit jemandem tauschen, der einmal den schönen Schwarzwald und Freiburg genießen möchte. Im Sommer muss man hier in Freiburg allerdings tropentauglich sein. Wem schwüle Hitze nichts ausmacht, der kann sich hier so richtig wohlfühlen. Ich muss einmal darüber nachdenken, wie weit ich in den Norden vordringen müsste, um dort gut übersommern zu können. Aber auf einer Insel am Meer kann man die Hitze auch besser ertragen. Auf meiner Lieblingsinsel Wangerooge gab es im letzten Sommer selten Temperaturen über 25°. Ich habe da immer ein Auge drauf 😉. Die polnischen Winter, liebe Christine sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Ich schaue ab und an mal über eine Webcam nach Raciborz, da sah es ähnlich aus wie hier in diesem Winter. Ich danke dir herzlich für deinen Kommentar mit Gedankenanstoß mich einmal nach Alternativen umzusehen 😉 und grüße dich herzlich

Brigitte

Songeur

Deine Liebe zum Winter kommt mir bekannt vor und erinnert mich an dieses Bild

2016_12_30 017.jpg
Ich liebe den Winter nicht, habe aber auch nicht allzu viel gegen ihn.

Roxanna

@Songeur  

Mein Eindruck, lieber Hubert ist, dass die meisten Menschen den Winter nicht mögen. Kaum hat er begonnen, wird schon nach dem Frühling gerufen, obwohl wir ja meistens gar keinen richtigen Winter mehr haben. Ich schlage da aus der Art 😁. Wenn ich an die heißen Sommer hier in Freiburg denke, in denen man fast zerfließt, da graust es mich ein wenig. Gegen Kälte kann man sich schützen, gegen Hitze gibt es immer nur kurze Momente der Abkühlung, ansonsten muss man sie ertragen. Auf deinem Bild sieht es ziemlich frostig aus, das gefällt mir. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und das dazu geschenkte 💗chen.

Liebe Grüße
Brigitte

JuergenS

Ich nehme jede Jahreszeit so hin, wie sie ist, stellt euch vor es gäbe keine davon, wie es zum Beispiel in Ägypten -fast- ist.

Winter:
Weihnachtszeit, Kerzen, vor allem schneehell, Glühwein, dicker Schal

Frühjahr:
das es das gibt

Sommer:
dass es den gibt

Herbst:
dass es den gibt

😄

Roxanna

@JuergenS  

Ich mag es auch, lieber Jürgen, dass es Jahreszeiten gibt und könnte in keinem Land leben, in dem es immer sommerlich wäre. Nur durch die Klimaveränderung sind sie manchmal gar nicht mehr so deutlich zu unterscheiden. Es gibt im Frühling schon sommerliche Temperaturen, Schnee im Winter ist eine Seltenheit geworden usw. Ich war richtig glücklich, dass dieser Winter mal wieder ein echter war und bedauere es wirklich, dass er schon geht. Hier in Freiburg ist es sozusagen von heute auf morgen so milde geworden, dass man meinen könnte, der Frühling ist da. Es gibt eben auch keine Übergänge mehr. Das finde ich ziemlich anstrengend. Aber du hast recht, man muss es nehmen, wie es ist. Am Wetter kann nicht gedreht werden. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße

Brigitte

Manfred36


Wer so den Winter noch werten kann,
hat ein ganz gutes Naturell.
Sein Alter merkt man ihm nicht an,
wenn morgens schon, bevor es hell,
der Schnee ihm in die Nase duftet,
Wenn er vom Wintersport - einst- träumt,
dann aber mit dem Räumen schuftet.

Er war mal meine Jahreszeit,
doch das liegt jetzt zurück schon weit.
 

Roxanna

@Manfred36  

Dein lachendes Männlein, lieber Manfred gefällt mir gut. Schnee schippen muss man wie Sport sehen, es macht fit 😁 und er freut sich aufs schippen, man sieht es ihm an. Warum ist der Winter nicht mehr deine Jahreszeit? Weil dir das schippen zu beschwerlich geworden ist oder hat es andere Gründe?

Ich danke dir herzlich für Reimchen und Bild, über beides habe ich mich gefreut.

Liebe Grüße
Brigitte


Anzeige