Adventliche Blogs voller Liebe



Adventliche Blogs voller Liebe

Es ist die Zeit der gegenseitigen Liebe, ganz weit umgriffen. Ich habe schon oft erlebt, dass sich Menschen zu Advent und Weihnachten wieder verstehen und achten lernen. Gleich dem Weihnachtskalender, der immer ein Türchen mehr aufmacht.
Ich wünschte, so wäre es hier im ST auch. Der Wind oder was auch immer hat zuvor Türchen fest zugeknallt; das Motiv darunter wollte das nicht und konnte sich auch nicht wehren.
Dann ist man als Einzelner aus den Gesprächen (auch untereinander) zu einem Blog ausgeschaltet; auch Ignore oder Index nennt man das. Man bleibt vor der Tür, obwohl die Andern munter miteinander reden. In der Schule gab es etwas Ähnliches, wenn man dazwischen geplappert hat; man wurde hinaus vor die Tür gestellt und jeder Vorbeigehende grinste.
Ich wünschte so sehr, wieder hereingelassen zu werden, auch wenn das persönliche Miteinander-Reden nicht sein muss.
 


Anzeige

Kommentare (1)

APet
APet
Mitglied

Lieber Manfred

Es wäre für mich ein Zeichen meiner Schwäche, wenn ich jemanden auf die Ignorierliste setzen würde.
Ich brauche auf das Gesagte nicht einzugehen, wenn es mir nicht passt. 
Dann gibt es auch keine weiteren Auseinandersetzungen mehr.

Ich wünsche dir eine liebevolle Adventszeit, Agathe 


 


Anzeige