Am Biotop

Zur Zeit radle ich gern zu einem vor vielen Jahren künstlich angelegten Biotop. Hohe Tannen und Laubbäume spiegeln sich im mit Schilf und Schachtelhalm bewachsenen dunklen Gewässer. Im Frühjahr paddeln und paaren sich tausende von Kröten und hinterlassen ihre Eierschnüre. Bald darauf sieht man Millionen von Kaulquappen und schwarze Lurche sowie Wasserschnecken leben dort. Leider sehe ich keine Vögel wie Störche und Reiher, die sich daran satt fressen könnten. Zur Zeit ist es dort sehr still. Kleine Luftbläschen platzen an der Wasseroberfläche mit einem winzigen Geräusch. Die Seerosenknospen warten auf ihre Zeit. Die eine oder andere ist schon aufgegangen. Große Libellen schwirren über das Wasser oder halten sich an einem Halm fest. Will man sie fotografieren, fliegen sie wieder weg und zeigen ihre glitzernden Flügel im Sonnenlicht... Schaut man etwas länger aufs Wasser, sieht man, wie sich ein Drama abspielt. Ein auf der Wasseroberfläche laufendes Insekt wirft sich auf eine kleine blaue Libelle, die sich heftig wehrt und nach einem Kampf von 5 Minuten ist diese tot; warum? frage ich mich. Futterneid? Der zahme Schmetterling Waldkaiser ist oft anzutreffen, aber erst am frühen Abend. Hier gibt es keine Langeweile, obwohl nichts los ist
Britt
(die Bildqualität in diesem, meinem ersten Filmchen ist schlecht, meine Galerie ist fast immer geöffnet)


Anzeige

Kommentare (15)

Britt
Britt
Mitglied



es ist noch genügend Platz. Vielleicht willst du ein Makro machen hier in der freien Natur, aber das ist schwer. Vor allem, wenn man in die Knie gehen muss, lach...Frisch geschlüpft ist ein Krötchen oder ein Frosch... Bis bald....
therese
therese
Mitglied

mitkommen. Ich liebe Wasser und vor allem Biotope - Weiher, da ist das Leben so manigfaltig und spannend, dass man die Zeit vergessen kann. Herzlichen Dank für die schöne Beschreibung und den tollen Film.

Herzlichst, Therese
Britt
Britt
Mitglied



du bist wirklich süß, dass du dich hier bis zum Biotop begeben hast. Du lebst auch in

der Stadt und bist trotzdem eine Genießerin der Natur - hier gleich mal eine Bank zum

Hinsetzen.... ruh dich aus und schau hinein in den ruhigen Weiher, es tut dir gut....

herzdame
herzdame
Mitglied

Ich habe mir den Film auch
angesehen.Es sind 6 Bilder.
Ich wohne zwar in der Stadt
aber die Natur genieße ich
um so mehr.Liebe Grüße
Lore
Britt
Britt
Mitglied



und beobachten gemeinsam das Geschehen in der Natur - leise weht der Abendwind - es duftet nach Wasser - ich freu mich - du bist dabei - Britt
koala
koala
Mitglied

und haette ich Siebenmeilen-Stiefel, liebe Brita, dann kaeme ich zu Dir und wir wuerden uns bis zur Daemmerung hinsetzen und alles beobachten.
Koala
marlenchen
marlenchen
Mitglied

Also,ich habe den Film zu deiner schönen Beschreibung sehen können,LG Marlenchen
sit
sit
Mitglied

sit
Mit W-Lan und XP hat sich der Film gezeigt. Da wird es sicher auch Libellen geben, an so einem stillen Waldsee. Schön anzuschauen,

Sit
Linta
Linta
Mitglied


Hallo Britt,

seit heute morgen ist der Film auch für mich sichtbar worüber ich hoch erfreut bin.....
Aber das weißt Du ja schon längst...........

Herlinde
Britt
Britt
Mitglied

für eure Kommentare und die freundliche Unterstützung. Ich habe nun das Dateiformat geändert, vielleicht lag es daran Britt
guana
guana
Mitglied

Ich schliesse mich dem Kommentar von
Horst an.
Der Film kommt sauber und klar rueber,
Dein Bericht ist sehr schoen und das
Ganze wirkt sehr friedlich, also Idylle pur.
Koennte man fast Heimweh bekommen.
Herzlich
Guntram
harfe
harfe
Mitglied

danke für diese anschauliche und wohltuend fein detailierte Beschreibung des Biotops. Die Bildqualität des kleinen Filmstreifens ist tadellos und setzt sich aus genau sechs einzelnen Bildern zusammen, die sich mit weichen Übergängen verbinden. Gratulation für deinen ersten Film.
LG Horst
Britt
Britt
Mitglied

Bitte lasst mich wissen, ob man 6 Bilder sehen kann. sit und ninna verneinen. Nun bitte ich um eine dritte Reaktion... vielleicht mache ich etwas falsch... Gruß und Dank an euch, Britt
Linta
Linta
Mitglied


Hallo Britt,

gern habe ich Deinen Bericht gelesen, nur den Film konnte ich leider nicht sehen.

So ähnlich war es mit diesem Biotop welches unsere Jugend anlegte. Am allerbesten
gefielen mir diese wunderschönen Libeillen, vor allem jene blauen.

Ein Entenpärchen hatte sich niedergelassen und Goldfische gab es, die allerdings wurden
nach und nach vom Fischreiher gefressen, was ich diesem Burschen sehr übel nahm.

Am End haben wir dort einen metallnen Reiher aufgestellt, der sehr echt wirkte und von
Stunde an war Ruh.

Herlinde
sit
sit
Mitglied

sit
Hallo Britt,

habe deine schöne Beschreibung gelesen; den Film konnte ich aber nicht sehen was wohl daran liegt, dass ich nur Modem habe,

Viele Grüße,

Sit

Anzeige