Blog - Andere Reisen...

Übersicht
  • Soldatenfriedhof

    Vor zwei jahren, ich war 68 jahre alt, unternahm ich alleine eine rollertour ( 125er)in die normandie, mein ziel war boulogne-sur-mer.die geplante strecke war 2000 km.am altlantik habe ich die siegfriedlinie( verteidigungswall gegen england)besucht,ich ha

    Autor: romulus
  • Herbstfrüchte

    zum Reinbeißen schön ...

    Autor: Medea
  • Herbst-Impression

    "meine" morgendliche Gartenbank, an dieser Stelle habe ich die Sonne begrüßt...

    Autor: Medea
  • Ein wenig neugierig, aber noch sehr zurückhaltend

    dieses Fräulein Möve...

    Autor: Medea
  • Abendstimmung

    gleich fällt die Dunkelheit ein ...

    Autor: Medea
  • Via Regia

    Via Regia: Nie habe ich einen Pilgerpfad betreten, bisher hatte ich durch einen Freund von der Via Sacra hier draußen in der Lausitz erfahren. Aber was das so im Land bedeutet, kaum näher darüber nachgedacht...

    Autor: ortwin
  • Nichts ist umsonst

    Geplant hatten wir eine 4-Tage-Tour mit dem Auto. Und wir fuhren sie bei strahlendem Wetter - nur am vierten Tag gab's morgens etwas Feuchte. Von Berlin ging's auf der Autobahn bis Dessau. Bauhaus! Von Dessau ging's weiter über Köthen und Bernburg/Saale n

    Autor: ortwin
  • 1958: Tramp-Fahrt Hamburg, Brüssel, Paris, Madrid, Marokko

    Anfang Mai1958 war ich - über Köln, Rotterdam, Amsterdam, Leuwaarden – per Anhalter auf dem Weg nach Skandinavien, kam aber nur bis Hamburg. Dort nämlich, an einem Sonntagmorgen, wurde mir in der Jugendherberge „Am Stintfang“ meine Jacke mit Reisepass und

    Autor: siegfried
  • "Erna" die Copilotin

    Wenn man schon alleine im Auto sitzt, schon ganz früh am Morgen hinaus auf Tour geht, dann quakt von Zeit zu Zeit so eine Damenstimme ins Cockpitt "Halten Sie sich rechts und fahren dann auf die Autobahn"...

    Autor: ortwin
  • Aus meinem Reisetagebuch: „Wie in Abrahams Schoß ins gelobte Land“

    Unser Reiseleiter führt uns zu einer der Synagogen in Jerusalem. Um 18 Uhr feiert eine jüdische Gemeinde „moderner Prägung“ den Eröffnungsgottesdienst zum bevorstehenden Shabat. Shalom Ben-Chorin, der große und bedeutende jüdische Religionsphilosoph, der

    Autor: harfe

Anzeige