Angst

Autor: ehemaliges Mitglied

Angst

 

091220-1.jpg


Ein buddhistischer Mönch meditiert unter einem Baum. Da kommt die Pest vorbei, und er fragt sie: „Wohin des Wegs?“ Die Pest antwortet: „Ich gehe in die Stadt, um tausend Menschen zu töten.“ Nach einiger Zeit trifft sie auf dem Rückweg wieder den Mönch unter dem Baum. Er fragt die Pest: „Du hast gesagt, du würdest tausend töten — man berichtete mir aber, dass zehntausend Menschen gestorben sind.“ Die Pest entgegnet dem Mönch: „Ich habe tausend getötet. Die anderen tötete die Angst.“

LG Musedo

Anzeige

Kommentare (3)

Greta Grünherz

Angst essen Seele auf..........

Sehr schöne und treffende Geschichte!

Danke!

Distel1fink7

hALLO mUSEDO;

EIN INTERESSANTER Bericht  UND JA SO KANN  ES GEHEN;

Gruß Distel1fink7
 

JuergenS

zwar was merkwürdiges, aber literarisch interessant.


Anzeige