Aufruf – an Autor/Innen (und Leser/Innen) bei "Eigene Gedichte"!


Geschätzte Poetessen! Werte Poeten!
 
Den Tiefschlag gegen den ST vom Sommer haben wir noch keinesfalls überwunden, und wir werden das frühere Niveau auch nicht wieder erreichen – allen Versicherungen der Administration  zum Trotz.
Selber schätze ich ein, dass meine früheren Beiträge zwar sämtlich noch vorhanden sind, aber nur etwa die Hälfte noch in einer lesbaren Verfassung ist und den jetzigen Gegebenheiten, Zwängen und angeblichen Neuerungen auch nicht mehr anzupassen geht.
Ich weiß leider, was ich da sage, denn ich habe das letzte Jahrzehnt im Beruf an drei Hochschulen den Entwurf von Webseiten unterrichtet.
 
In dieser Situation müssen wir nun erleben, wie "Newcomer" mit zweifelhaften lyrischen Produkten unsere Sektion "Eigene Gedichte" auch noch förmlich überfluten!
 
Ich habe unter den "Worthupferln" von Autor Karius noch keine zwei gefunden, als dass man sie Tag für Tag – also ununterbrochen aufeinander folgend – einstellen müsste. Wir hatten hier mal einen, der wollte ein ganzes Jahr lang jeden Tag ein Gedicht einstellen – wie's aussah, ist er nach einem guten halben Jahr "aus den Socken gefallen" und spurlos verschwunden. Auch Autor Karius sollte den Löwenanteil seiner Werbung für kommerziell angelegte Eigenprodukte nicht im SP durchführen.
 
Vom anderen Autor, der mit Don Pietro zeichnet, ist "Der coole Eberhard" wohl nur die vorläufige Spitze eines Eisbergs.
Auch hier weiß ich, was ich sage: Ich war vor dem ST einige Zeit in der Sektion Erotische Lyrik einer einschlägigen Community (möchtet ihr bestimmt gerne wissen, in welcher?) und habe dort gelernt, ein erotisches Thema bis an die Grenze des öffentlich Darstellbaren auszureizen. Daran gemessen, ist das genannte Elaborat des Don – um im dortigen Vokabular zu bleiben – einfach nur eine Sauerei! Übrigens gibt es diese "Schweini"-Verse zu Dutzenden, so dass auch noch zu befürchten steht, der Don habe sie nur irgendwo abgeschrieben.
 
Poetessen! Poeten!
An die Einsicht der beiden zitierten Verfasser zu appellieren, dürfte zwecklos sein – ja ich befürchte, sie finden sogar hier im manchmal ziemlich prüden ST noch ihre Befürworter.
Lasst uns deshalb – selbst bei den eher dürftigen editorischen Möglichkeiten des jetzigen SP – mehr und qualitätvolle eigene Gedichte in "Eigene Gedichte" stellen und einen Damm gegen Seichtheit, Kolportage und Tonnen-Kilometer-Lyrik errichten!
 
elbwolf, am 4.12.2017
-------------------------------------------
Die Abbildung zeigt die Titelfigur der Nr. 1 des "Kladderadatsch" vom 7. Mai 1848
 

Anzeige

Kommentare (19)

elbwolf
Mitglied

Na da schaut's her - @caya! Das sind ja Offenbarungen, die Du hier 'breitstreust"! Und "üben" müsste er noch an allen Ecken und Enden ... ? Einfach umwerfend!

Vermutet haben es ja bereits mehrere, und geglaubt wird "ihm" eh nichts mehr!
Aber "seinen" wohl am vollmundigsten tönenden Namenszug kennst Du vielleicht noch gar  nicht - hier wurde er zweimal in die Waagschale geworfen, um uns vor Ehrfurcht erstarren zu lassen, nämlich:

Don Pietro Paolo Barone de Filippi-Borszty de Nagyszombath
 
Mal sehn, ob die von mir gestartete Recherche fündig wird - das teile ich dann hier auch brühwarm mit - versprochen!
elbwolf

caya
Mitglied

Schau an der Peppafi, oder vielleicht Don Felipo,

ich schreib das mal schnell so daher, weil du anscheinend vergessen hast, wo du mit diesen Nicks zuletzt für Aufruhr gesorgt hast.

Du scheinst das in gleicher Weise hier fortsetzen zu wollen???

Lass es seint, hier fliegst du schneller als du deine Gemeinheiten platzieren kannst!

Auch Geschleime wird hier sehr schnell durchschaut!!!  Extrem schnell!!! Tränen lachen
und auch die Angeberei und Überheblichkeit  ist nicht gern gesehen.

Weit kommst du auch mit deinem *gedichteten* nicht ob Poesie oder Prosa, und von Geschichten rate ich ganz ab, da mußt du noch üben Lachen

Eine *Freundin*?




 

elbwolf
Mitglied

Da dies MEIN Beitrag auf MEINEM Blog ist, antworte bzw. kommentiere ich zur Sache & zur Person; woanders nehme ich zu dieser Affäre nicht mehr Stellung.

Ich ziehe hier gar nicht "hart über jemand her", sondern ich weise jemand zurück, der mal als Baron mal als DonPietro und mal mit PP signiert, Beweise für seine Schreibfähigkeit bei "Eigene Gedichte" bislang schuldig geblieben ist, dafür aber mit reichlich Schund unsere Community-Webseiten zugemöllert hat.
Und der außerdem in sexistischer Manier über ihm nicht zusagende Frauen des ST/SP herzieht, weil sie kritische Worte geäußert haben.
Wenn das keinen "Frontalangriff" darstellt!

Außerdem stelle ich fest, dass jede folgende Aussage des Baron alias DP alias PP die vorherige in Frage stellt. Er wollte mich doch bei der Webmasterin denunzieren? Und das meiste, was er angeblich selbst gelöscht hat, hatte wohl der Webmaster vor ihm schon gelöscht. Und mit dem Deutsch klappt es, scheints, auch nicht: Ich verwahre mich dagegen, dass es in einer Überschrift (mehr lese ich von diesem Autor nicht mehr) heißt: "Entschuldigung für alle ..." statt "Entschuldigung bei allen für ...". Wer das nicht auseinanderhalten kann, ja wie will der denn überhaupt Gedichte (überlegt mal: Gedichte!) schreiben?

Wieso steht "in Frage", ob der Betreffende geht? Nach seiner eigenen Formulierung "hatte er hier fertig" und war dabei "einen Verschwindibus" zu machen - ja darüber wäre ich "froh" gewesen - nun scheint das aber weiterzugehn ...

elbwolf, mit besten Nach-Nikolaus-Wünschen für alle (bis auf einen).
Bitte lest mein neues Gedicht, das ich soeben eingestellt habe: es ist eine seltene Lyrik-Form!
 

donpietro
Mitglied

Hi, ihr zieht ja sehr hart über mich her. Sicher habt ihr Recht. Ich habe mich schlecht benommen. Das tut mir auch sehr Leid. Aber Leute, ich lasse mich bitte nicht beleidigen. Ob meines Namens, meiner Gedichte oder Geschichten. Ich habe sowieso das meiste gelöscht. Seid doch froh darüber.
Ob ich gehe, steht in Frage. Ich fahre auf niemanden einen Frontalangriff. Das gehört sich nicht. Es sei denn, er beleidigt mich erheblich. Und dann habe ich ein Recht dafür. Dies würdet ihr auch für Euch einfordern.

Grüßle PP

Roxanna
Mitglied

Mich stört das auch, wenn hier Beiträge so "lawinenartig" eingestellt werden und man die schönen Gedichte, die man eigentlich lesen will, direkt suchen muss. Diese Schwemme lese ich auch nicht, aber sie verdrängen fast die guten Gedichte der User, die hier schon lange schreiben. Deren Gedichte veschwinden so schnell auf der 2., 3. ....Seite der Übersicht.

Roxanna

lillii
Mitglied

weg ist er wohl nicht, er ist noch als Mitglied aufgeführt,
Fort sind einige Threads, die er eingesetzt hat ( ich vermute vom Webmaster gelöscht,)
Er verabschiedete sich, nachdem er  auch mich bezichtigte, es ihm hier verleidet zu haben und er so ein häßliches Entlein wie mich ja sowieso nie beachten würde,
(was tut das weh Zwinkern )
es müsse schon eine Fürstin daherkommen.
Ja, so ist der angebliche Adel. Damit hat er gezeigt, wie er ist.
Er wird alles noch lesen können und es wahrscheinlich auch tun.
Der Friede sei mit ihm, mir kann er nur leid tun.
Das war jetzt meine letzte Äußerung dazu.

lillii

elbwolf
Mitglied

Danke, @APet!
Hattest Du nicht ganz am Anfang der Don'schen Lyrik-Sturzflut sogar mal ein Lob für ihn gehabt? Da kann man Dir nur gratulieren, dass Du im Nachfolgenden die Übersicht und Deine Urteilsfähigkeit bewahrt und bewiesen hast.
Die schnelle Flucht des Don hat mich allerdings noch auf den Gedanken gebracht, es könnte ihm bei uns im ST schnell "zu heiß" geworden sein - und da habe ich noch eine Recherche  angeschoben, über die ich gegebenenfalls berichten würde.
Mit Grüßen - elbwolf
PS: Selber halte ich ein paar Verse längst zum Einstellen bereit und warte wirklich nur darauf, dass sich die Wogen hier bald glätten.

werderanerin
Mitglied

Hab nix dagegen, wenn du dich "traust elbwolf", Jedem das seine, möchte ich meinen...
Für mich ist das Ganze nicht so kompliziert,  lese nur das, was mich interessiert, anderes tangiert mich nicht.

Kristine

APet
Mitglied

ich hatte mir auch schon überlegt, ihn persönlich anzuschreiben.
Seine Schreiberei wurde zu viel, zu schnell, zu fade auch. So empfand ich es mit der Zeit. Ich habe ihn nicht mehr gelesen. 

Ich war froh, dass elbwolf die Initiative ergriffen hat. Dass der Don jedoch soo schnell den Abgang gemacht hat, das hat mich überrascht. Aber da hat wohl auch noch lillii dazu geholfen. 

Auf jeden Fall ist es gut so.
 

elbwolf
Mitglied

Nun @werderanerin, dann schau Dir mal den Kommentar von "schorsch" zwei Positionen tiefer an und frage Dich, wie "taff" der ist ... um wal was anderes zu rezitieren als seine Fabel vom Ochs und Esel (mit ihm selber als Löwen?) ...
Wer von euch hat denn mal das Wort "Zivilcourage" gehört - und ich trau mich eben.
elbwolf

werderanerin
Mitglied

"elbwolf" vielleicht muss man nicht gleich einen "Aufruf" starten..., Jeder kann und sollte doch so taff sein und selbst entscheiden, ob er etwas liest oder eben nicht !

Das ein sogenannter "Don" schon wieder verschwunden ist, bedarf keines Kommentars...den Autor "Karius" lasse ich ebenfalls nach dem gefühlten 100. WorthuperIn links liegen... zu hoffen ist, dass er es selbst irgendwann einmal merken wird...!!!

Ganz einfach ist das.

Kristine 

elbwolf
Mitglied

Ja, Schorsch, DU gehörst zu denen, die alles und gar nichts in Frage stellen - die gibts eben auch!
Worum es hier eigentlich ging, scheinst Du aber vielleicht gar nicht "ergründet" zu haben...
Außerdem scheint der Don sich hinwegbegeben zu haben, denn samt querliegendem Avatar und seinem langen Adelsnamen ist er hier nirgends mehr greifbar (außer mit dem in der Hektik des Weggehens vielleicht übersehenen Gedicht von "seinem Weinberg") - ja FÜR WEN ODER WAS setzt sich denn der Schorsch da eigentlich ein?
Auch Dein Gedichtchen ist vielleicht nicht mehr vollständig in Deinem "Gedächtnusse" verhaftet - ich wage aber kaum Dich zu fragen, was denn ein "-farren" sein soll, außer, dass es sich auf "Narren" reimen müsste (da gäbe es 14 Hauptreimwörter, aber keines scheint mir zu einer kompletten Aussage zu führen).

elbwolf

schorsch
Mitglied

Ich weiss zwar nicht warum, aber heute fährt mir ein Gedicht, das wir in der Schule auswendig lernen mussten, im Kopfe rum. Ich weiss aber nicht mehr von wem es stammt, noch ob es vollständig ist:

Ochs und Esel machten Wette
wer am meisten Weisheit hätte.

Endlich kam man überein,
dass der Löwe, wenn er wollte,
diesen Streit entscheiden sollte.

Beide treten tiefgebückt vor des Tierbeherrschers Throne,
der mit einem tiefen Hohne
auf das Paar hinunterblickt.

Endlich sprach die Majestät zu dem Esel und dem -farren:
"Ihr seid alle beide Narren!"

Jeder guckt ihn an - und geht.
 

elbwolf
Mitglied

Na, DAS HIER, das scheint sich ja ziemlich rasch aufgelöst zu haben!
Sollte der schreibende Don tatsächlich ein Adelsprädikat führen, dann müsste man ihm erst recht entgegenhalten:

Noblesse oblige! (= Adel verpflichtet)

Und andernfalls ist es lediglich purer Selbstschutz unsererseits, und der ist gewiss rechtens!
elbwolf, nach nur 10 Stunden schweigenden Ausharrens.
PS:
Ich glaube bemerkt zu haben, dass der Don auch auf seinem Avatar "quer gelegen" hat ...
----------------------------------
@lillii:
Danke, dass Du hier zur Tastatur gegriffen hast!
Ich versichere Dir: "aufgeregt" habe ich mich kein bisschen, nur war mir "der Krug schließlich übergelaufen".

lillii
Mitglied

die Namen , lieber Don, die hast Du Dir selber in einem anderen Forum gegeben,mit dem gleichen Foto.
Leidest Du an Vergesslichkeit?
Soll ich Dir etwa den Namen nennen?
Du wolltest doch dort schon gegen die Community klagen, weil sie angeblich Deine Daten weitergegeben haben.
Steht alles noch dort, schwarz auf weiß, sicherlich nachlesbar.
Ob Du nun sauer bist oder auch nicht, interessiert mich  absolut nicht.
Es ist eben Tatsache.

donpietro
Mitglied

Hallo liebe Dame, ich kenne Deinen Namen nicht. Willst auch Du Ärger mit mir? Wie kommst Du auf diese Namen?
Nee, das ist mir zu blöd hier!!!

Don Pietro - ich heiße weder Filippe noch Pepone. Auch war ich mit solchen Namen nirgendwo unterwegs. Meinen vollständigen Namen kannst Du unten lesen. Hast Du einen besseren zu bieten??? Man, bin ich sauer!!!

donpietro
Mitglied

Verdammt Elbwolf, entschuldige Dich öffentlich bei mir. Das will ich bald lesen. Ist das klar genug!!! Sonst ist was gefällig!!!

Don Pietro.

lillii
Mitglied

Lieber Elbwolf,
nun  bst Du aber mit einem  MItglied der Bretano-Gesellschaft der Bibliothek Frankfurt hart ins Gericht gegangen.
Die Mitgliedschaft sagt zwar nicht viel aus, ich, als "kleines Licht" bin dort auch aufgenommen worden, das  ist nichts Bedeutendes, hört sich nur gut an.

Ich muss aber ganz ehrlich sagen, dass mir die Bombadierungen mit seinen Texten auch zu schaffen machten, sie mögen ja wohl von ihm stammen, doch selbst die obige Gesellschaft hätte manche, meiner Meinung nach, sicherlich nicht veröffentlicht.

Anderswo   war der Autor schon tätig als Don Filippe und Pepone, doch wurde er dort auch alsbald nicht mehr gelesen und fand nicht seine geforderte Aufmerksamkeit.
Es erledigt sich vieles von selbst..
Lass ihn wirken und reg Dich nicht auf,
das rät Dir lillii

 

donpietro
Mitglied

Liebe Frau/Herr, willst Du Ärger mit mir? Dann bist Du am Richtigen! Alle Verse und Geschichten die ich hier reingestellt habe, sind aus meiner Feder. Ich bin Autor, Texter und Dichter. Ich schreibe nirgendwo ab, schmücke mich nicht mit fremden Federn! Ist das klar? Jetzt entschuldige Dich öffentlich bei mir, sonst werde ich richtig sauer!!! Das hättest Du nicht machen sollen!!! Du hast mich öffentlich beleidigt!!! Soll ich das auch machen? Ich verfüge über eine verbale Schrotflinte. OK, ich werde Dich bei Frau Fischbach wegen Denunzierung anzeigen. Ja, das ist sogar Nötigung!!!

Übrigens ich bin Mitglied der Brentano-Gesellschaft der Bibliothek Frankfurt. Jetzt kommst Du ... !

Grüßle Don Pietro
(Richtig heiße ich; Don Pietro Paolo Barone de Filippi-Borszty de Nagyszombath)


Anzeige