Aus Pannuswolken...







 
Aus Pannuswolken fiel eben noch Schnee
 
Aus Pannuswolken fiel eben noch Schnee,
stiebte wild durch die Gärten und Gassen,
nun liegen Harschreste in der Allee –
 
es sträubt sich der Eisfürst, loszulassen.
Doch aus dem Klosterhof strömt süßer Duft
von wolkenüppigen Blütenmassen,
 
ein Wallen von Frühling duchwebt die Luft,
zerronnen sind der Aprilzeit Launen. –
Die weiße Pracht wird von Bienen besucht,
 
rundherum gibt’s ein Wispern und Summen
und der zwitschernden Vögel erstaunen
fliegt hoch zum Himmel mit frohen Rhythmen –
 
in voller Blüte stehen die Pflaumen.

 
© Syrdal 2018



 


Anzeige

Kommentare (8)

Rosi65
Rosi65
Mitglied

Lieber Syrdal,

endlich schweben sie wieder, die Schönwetterwolken (Cumulus humilis). Sie würden ganz hervorragend zu Deinem hübschen Gedicht passen.

Wünsche Dir angenehme und sonnige Osterfeiertage. 

L.G.
Rosi65

Syrdal
Syrdal
Mitglied



...und wir empfangen die Schönwetterwolken nur allzu gerne und lassen uns ein auf die rundherum aufstrebende Natur, auf das Blütenmeer, auf die Düfte des Frühlings und auf das hohe Osterfest.
 
Mit Dank für Deine Gedanken wünsche ich Dir beschwingt-frohe Ostertage
Syrdal

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Lieber Syrdal,
auch wenn der "Eisfürst" nicht los lassen will
so kann er sich doch dem Kreislauf der Natur
nicht entgegen stellen und die Kälte muss der
Sonne weichen.
Es wäre schön, wenn das in allen Bereichen des
Lebens so wäre.

Liebe Grüße, Carola 



 

Syrdal
Syrdal
Mitglied



Ja, liebe Carola, da kann ich Dir nur zustimmen...
 
Frohe Osterfesttage mit durchweg mildem, sonnendurchfluteten Frühling
wünscht Dir
Syrdal

indeed
indeed
Mitglied

Im Norden haben wir auch schon Blüten von Zierbäumen, jedoch das Obst ist noch nicht so weit. Wir hatten Hagel und Schnee, dicke Flocken und im Nu war es schon wieder vorbei. Dafür fegte der Wind recht kalt um die Ecken und es ist immer noch sehr frisch hier.

Dein Gedicht hat so treffend den April mit seinen Launen beschrieben, die von jetzt auf gleich sich ändern können. Mir gefällt es gut und ich habe gerne gelesen.

Jetzt scheint die Sonne hier und es ist immer noch kalt, aber die Sonne lächelt uns zu . . .

Liebe Grüße von
Ingrid

Syrdal
Syrdal
Mitglied



Liebe Ingrid,
 
oft haben wir in Deutschland recht unterschiedliche Wettererscheinungen, so auch in den letzten Tagen. Aber jetzt ist für das ganze Land und vor allem auch für die Osterfeiertage Sonne pur angesagt, so dass wir uns alle auf schöne Frühlingstage freuen dürfen. Der April hat mit seinen Launen dann wohl endlich ausgespielt...
 
Danke für Deine Worte zum Gedicht.
Heitere Sonnentage über Ostern hin
wünscht
Syrdal

protes
protes
Mitglied

und die sonne scheint
und es wird tatsächlich wieder wärmer
und hier sind zuim teil
die blüten schon wieder weg
aber äpfel und birnen mit kirschen
zeigen ein blütenmeer

eine schöne neue woche
wünsche ich dir lieber Syrdal
mit herzlichen grüßen
hade

 

Syrdal
Syrdal
Mitglied



Lieber hade,
hab Dank für Deine fröhlichen Blütengrüße und die Sichten auf das teils schon wieder vergehende Blütenmeer. – Je nach Region gibt es da freilich enorme Unterschiede.
Einmal kam ich von der Bühler Höhe oben an der Schwarzwald-Hochstraße, auf der teils noch Schnee lag und Die Bäume am Morgen bereift waren und erreichte schon bald unten im Tal in Steinbach und Baden Baden weite Obstplantagen mit bühenden Pflaumen- und Kirschbäumen. – Und das auf wenige Kilometer...
 
Auch Dir wünsche ich eine sonnenhelle Vorosterwoche und dann ein frohes, blütenumwalltes Fest.
Mit heiteren Grüßen
Syrdal
 


Anzeige