Einst schrieb ich einmal ein Gedicht,
jedoch dem Leser gefiel es nicht.
Ich schrieb darin, ich war so frei,
über des Herbstes buntes Allerlei.

Ich hoffte, dass ihm Interesse widerfährt
und Irgendwer hält es für lesenswert.
Mein Schicksal aber hat wohl bestimmt,
das es nie die Spitze der Lyrik erklimmt.


@ Wirius


Anzeige

Kommentare (6)

Wirius

Ich bin Überrascht und Verblüfft
was die vielen Kommentare betrifft.
Danke für euer Interesse an
meinem Gedicht.
Damit gerechnet hab ich nicht.

Noch einmal,
ein von Herzen kommendes Danke.

Gruß Wirius

Rosi65


Mag die Muse recht oft noch bei Dir verweilen,
dann darfst Du auch gerne Deine Reime mit uns teilen.👍

​​​​​Berühmten Dichter erhielten doch erst posthum ihren Applaus...
also mach Dir nichts d'raus. 😊

Rosi65
 

Monalie

Lieber Wirius mir gefällt sehr,was du schreibst--alles ist wunderbar und das zählt,mach weiter so.lieben Gruß Mona

Christine62laechel


Spitze oder nicht, du wirst ja gern gelesen, und darum geht es hier ja. Und auch mal kommentiert, obwohl selbst kommentierst du eher selten, nicht wahr? Das müsste man also doch eine Anerkennung nennen. :)

Mit Grüßen
Christine

Manfred36

Ich schließe mich voll und ganz der Mali an.
Nicht lyrisches Klimbim, sondern die Aussage ist das Wichtige. 

Maultasche

@wirius
Selbstzweifel gehören zu jedem Genie , wenn er dann
die Spitze erklimmen möchte. Es braucht sehr viele 
Jahre und schmerzliche Erfahrungen bis man sich auch 
damit abfinden kann. 
Es grüßt in die Runde , die Mauli 😏


Anzeige