Blätterbild

Wie ein Bild nur ohne Rahmen
so wirken die Blätter- wie hingelegt
woher sie wohl alle kamen?
der Wind er hat sie hergefegt.

Sie kleben fest auf dem Asphalt
die Nässe hält sie fest wie Kleister
der Boden er ist feucht und kalt
der Herbst malt wie ein Meister.

Doch ist die Erde wieder trocken-
dann werden sie gekehrt
vielleicht sind sie erschrocken?
nein- sie haben sich nicht gewehrt..

Denn zu kratzig ist der Reisigbesen
und gar kein bisschen zart-
ja liebe Blätter- das war´s gewesen
Jetzt ist euer Leben kurz und hart.....

Tulpenbluete13
Angelika
 

Anzeige

Kommentare (18)

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

HerzliRosechen Dank an protes und hecaro für das Herzchengeben..
Euch allen ein wunderscönes Wochenende, Die Sonnedtrahlt.
lieben Gruß
Angelika
 

immergruen
immergruen
Mitglied

Dieses Blätterbild ist das schönste Gemälde, das der Herbst
auf den dunklen Asphalt malen kann.
Ich besitze ein ähnliches Foto, das rein zufällig entstanden ist als ich die Kamera an den Boden hielt und versehentlich abdrückte.
Das Ergebnis hat mich überrascht.
Liebe Grüße
vom immergruen

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebes Immergrün,

es freut mich, wenn Du ein ähnliches "gemaltes" Herbstbild hast. Manchmal sind die zufälligen Fotos die schönsten, wei lman nicht zu lange "rumprobiert".

Danke für Deinen netten Kommentar- ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Sie Sonne strahlt...

Lieben Gruß schickt Dir
Angelika

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Angelika,

Das Foto ist ein super Bild und passt absolut zum Gedicht. Du hast das so
eingefangen dass es wie ein Kunstwerk wirkt. Daumen hoch Beides Gedicht und Bild
gefallen mir sehr gut.

Danke für die Idee

Liebe Grüße Carola
 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Carola,

dankeschön für Dein Kompliment in Deinem Kommentar. Ja genauso haben die Blätter auf mich gewirkt- wie ein Bild...

Es freut mich wenn es Dir gefallen hat.

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
Lieben Gruß schckt Dir
Angelika

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Den Herzchengebern:

Quarpupp, Willy, Clematis, Elbstromerin, Musacari und "ein weiterer"
meinen herzlichen Dank für Euren Klick
AngelikaLachen

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

O ja lieber Willy,
das haben wir früher immer gemacht- Blätter und auch Blumen zwischen Bücherseiten gepresst. Leider verlieren sie etwas an Farbe mit der Zeit.

Auch etwas was heutzutage ausgestorben ist? Oder?..

Danke für Deinen Kommentar znd das Erinnern an etwas aus der Jugendzeit.

Es grüßt Dich
Angelika
 

Willy
Willy
Mitglied

Ein paar Blätter, von Kindern aufgelesen und zwischen die Seiten dicker Bücher gepresst, bleiben in ihrer Schönheit lange erhalten.
LG
Willy

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Sehr schön beschrieben hast du das "Sterben" solch schöner Blätter...liebe Angelika.
Liegen sie ersteinmal unten am Boden, ist der Winter nicht mehr weit aber wir wissen ja..., etwas Neues wird kommen und der Kreislauf endet nie.

Kristine

IMG-20181106-WA0000.jpg
Hier sind sie noch am Baum...bald aber auch am Boden...

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Kristine-

und sie müssen alle herunter- die Blätter- da geht kein Weg dran vorbei. So ist der Kreislauf und so ist es richtig.

Schöner Baum den Du da fotografiert hast- es st ein (Zwerg)-Ahorn, oder?

Dankle für Dein Foto und Deinen Kommentar.

Einen lieben Gruß schicke ich Dir
Angelika

Clematis
Clematis
Mitglied

Wie schön formuliert und welch zarte Empfindung
für das Sterben!

Das Bild ist so gelungen, liebe Angelika. Beneidenswert!

Sei bedankt und gegrüsst
Ingeborg
Herbst-Blätter-700.JPG
lieben Gruss
Ingeborg
 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Ingeborg,

herzlichen Dank für Dein Lob und Dein Foto- ja sie liegen überall die Blätter und irgendwie muß man ihnen Herr werden.
Heuer geht das sehr langsam und zäh. Aber besser als ein Sturm, der dann zwar de restlichen Blätter gar herunterfegt, aber doch u. U. wieder Unheil anrichtet.

Einen lieben Gruß schickt
Dir Angelika

Syrdal
Syrdal
Mitglied

So wahr Dein anschauliches Gedicht der Blätter Schicksal auch beschreibt, mir hat es ein tiefes Mitgefühl für die in kalter Nässe sterbenden Blätter aufgerufen, haben sie uns doch über viele Monate herzlich erfreut, haben uns vom Winde bewegt zugewunken, im heißen Sonnenglast Schatten gespendet und dem Auge wieder und wieder wunderbare Naturbilder gezeigt. Dass sie so kläglich sterben und einfach weggefegt werden, bedauert von Herzen
Syrdal 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Lieber Syrdal,

Du musst die Blätter nicht so sehr bedauern. Ich kann Dir versichern bei mir nützen sie selbst im "Sterben" noch erwas:

Sie erzeugen Kompost und bauen den Igeln uns sonstigem Getier ein Häuschen im Laubhaufen.

Und sie kommen wieder- und dann auch noch "rundereneuert".
Und da sind sie uns voraus- oder nicht?

Mit einem schmunzelnden Lächeln auf dem Gesicht bedanke ich mich für Deinen launigen Kommentar
und schicke Dir
einen lieben Gruß
AngelikaZwinkern

Muscari
Muscari
Mitglied

Liebe Angelika,
ein top-aktuelles Herbstbild, noch dazu Dein wunderschönes Herbstgedicht.
Ja, wehren können sie sich nicht mehr, aber festkleben und dem Besen Mühe machen, oder gar einen Spaziergänger ausrutschen lassen...
Ist das vielleicht ihre Rache???
Also unbedingt warten, bis der Boden trocken ist.
Lächeln
Andrea

 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Andrea,

ja es stimmt, sie müssen weg- irgendwie, die Blätter. Wenn sie naß sind uns es ist ein dicker Teppich besteht Rutschgefahr.

Aber wenn die Sonne scheint- wie gerade im Moment - sind sie schnell weggefegt und auf dem Komposthaufen.

Daß das vielleicht Rache sein könnte ist ein interessanter Aspekt- habe ich noch gar  nicht so gesehen.. Lächelnlach..

Ich bedanke mich für Deine netten Worte
und schicke Dir einen lieben Gruß
Angelika
 

ladybird
ladybird
Mitglied

SCO 09.11 228.jpgDieses Blatt hat auf Deiner Collage noch gefehlt....ich habe es hinzu gefügt.....
liebe Angelika,

Blätter haben ein Verfallsdatum....Du hast ihnen sicherlich nicht nur dieses Gedicht, sondern auch aus ihnen einen Blätterhaufen gemacht?
Schön geschrieben und ich habe ein bißchen mitgekehrt....
herzlichst
Renate

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Renate,

das mit dem Verfalsdatum trifft für Dein Blatt nicht zu. Es ist - im Gegenteil- nicht kaputt zu kriegen und immer "wiederverwendbar" oder nicht? lach...Zwinkern und es kommt mir so vor- als hätte ich esschon irgendwo mal gesehen... grins..

Schön, daß du ein wenig mitgefegt hast- jetzt liegen sie alle aufgeräumt auf dem Kompost.

Danke Dir sehr herzlich für Deinen launigen Kommentar.
Einen lieben Gruß nach Kölle schickt Dir
Angelika


Anzeige