Bleiben wir beim Wetter: Juli 2011+2012


JULI 2011 und 2012

Gestern in der Nacht,
bin ich aufgewacht,
weil ich entsetzlich fror,
stellt Euch das mal vor:
Der Juli, sonst der Sommerbote
ist geraten, aus dem Lote,
statt Sonne, Wärme und Wasser – Spaß,
ist er stürmisch, kalt und regen – nass.
es regnet oft so toll,
dann laufen gar die Keller voll.
Nicht auf der Schwimmbad – decke,
sondern in der warmen Ofen- Ecke
verbringen wir die Zeit
wartend auf mehr Helligkeit.

R.P

Anzeige

Kommentare (16)

nixe44 und ein trüber Himmel, ja das passt wie der Deckel auf den Kochtopf.
Ich habe heute öfters zum Himmel geschaut, wechselten sich doch ständig Sonne, Wolken und Regen ab.

Habe überlegt, lohnt sich der Gartenweg oder bleibst du lieber zu Hause.

Noch 2 Tage, dann soll es wieder wärmer werden.
Glauben wir´s mal.
Mit hoffnungsvollen Grüßen
Monika
ashara Gut hast Du das Wetter beschrieben.
Es ist genau so wie letztes Jahr im Juli, kalt, regnerisch, nass und Sonnenlos, dafür mit vielen Wolken.
Ich bin froh hatten wir wenigstens in Aegypten drei Wochen Sommer, so konnten wir ein wenig Sonne tanken.

Heute ist es sonnig, aber recht frisch, die Tempi hat mit dem Juli nichts gemeinsam. Heidi muss auch recht einheizen auf der Alm........ lach

Das hast Du ganz toll beschrieben.

Es grüsst Dich lieb
Deine Freundin
Silvy





traumvergessen schön, dich wieder zu lesen. Auf Regen kommt Sonnenschein, eine alte Weisheit und so wird es auch in diesem Jahr werden. Et kütt, wie et kütt. Kennst du doch

Liebe Grüße
Gerd
EHEMALIGESMITGLIED63
ja man kann wirklich fast heizen,
die Unwetter lösen sich ab und die Schwimmbäder feiern Wassermarschfeste....


schön das Du wieder schreibst es werden weniger habe ich das Gefühl, doch nun bist Du wieder da....freue mich Lg Elisabeth
omasigi Liebe Renate,
ueberall in DE klagt man wegen dem Regen.
Wir haben hier Sonnenschein, blauer Himmel aber es ist kalt.
Hier ist das aber nicht verwunderlich, denn hier ist es Winter. Daher habe ich abhilfe geschaffen.
Div. v. PY(omasigi)

Dir liebe Renate wuensche ich einen sonnigen Sonntag.
gruessle
Sigrid
Gitte45
schön dich wieder hier zu lesen - warst wohl zu lange in der fremden Sonne gewesen -
wir hier zu Hause bibbern und frieren -
und nun wirst auch du dazugehören -
wir hoffen und schauen mit Franz'l nach oben -
könnt sich das blöde Wetter nicht sonstwo austoben

haste wieder gut gemacht und ich hab mal wieder
herzlich über dein lustiges Gedicht gelacht

lieben Gruß deine Westerwald-Lady
Gitte - wieder ohne Schloss
indeed Nun, musstest es ja etwas "nass" anpassen. Macht aber nichts. Ohne Regen hätten wir Wüste. Kannst mal sehen, Petrus hat auch das Gleichmaß verloren oder haben hier auf Erden was verkehrt gemacht, bzw. machen etwas verkehrt?

Hast du wieder schön für uns gedichtet und wir wissen ja, die Sonne ist hinter den Wolken und wir haben Sonne selber genug im Herzen - oder?

Welcome back to ST Renate und ich freue mich, wieder von dir zu lesen.
Herzliche Grüße von
Ingrid
Komet schön, dass Du wieder da bist - und gleich mit einem neuen Gedicht. Ja, so ist das mit dem verregnetem Juli - in den Biergärten sieht man nur leere Tische und Stühle.
Hinter dem Haus können wir Kneippsche Anwendungen machen, mindestens Wassertreten ist angesagt.
Aber ehrlich gesagt - es reicht.

Liebe Empfangsgrüße von Deiner WW Maus.
ladybird da bin ich fast überwältigt, daß Ihr meinen Regen so begrüßt, bzw. mich. DANKE-DANKE, ich war selber erstaunt, als ich feststellen mußte, daß der Juli 2011 auch schon so kalt war.
Mein Franz flüchtet sich unter einen "Sonnen-schirm" mit den Worten: "ich brauche nicht noch schöner zu werden"
Und unser Bier war sehr "verdünnt"..
Danke für den herzlichen Empfang mit den so netten Kommentaren.
Bis bald wieder,
herzlich Renate
Bruno32 egal ob Regen oder Sonne wenn du uns wieder deine
Gedichte schenkst ist die Welt in Ordnung.
Herzlich willkommen und grüße
Bruno mit Tilli
samti Renate ist wieder da und die Sonne scheint. Hat da dein Männe mit Petrus gemeckert, damit er nicht die nächste Nacht wieder sein Frauchen wärmen muss? Oder ganz falsch. Sorgenvoller Blick, weil das Glas irgendwie nicht leerer wird Schön dass du wieder da bist. Lieben Gruß. Helga
seelchen aber ganz schön skeptisch zum himmel....lache......
ob er sein bierchen noch trockenen fusses trinken kann???....lache......

aber tröstet euch.....so geht es vielen!!....
nächste woche soll dieses sau-wetter ja endlich vorüber sein!!!....

----ICH HOFFE ES SEHR!!!!----

danke für dein gedicht.......und die sonne kommt!!!!
man muss nur daran glauben!!!......liebe grüsse....seelchen..

Traute Das nenne ich Kontrastprogramm, von dem wunderschönen Urlaubswetter in das kalte nasse Deutschland.
Aber wo wäre denn das schöne Gedicht geblieben, das so zur Welt kam, also nichts ist so schlecht, dass man nicht doch noch was Gutes darin findet?
Härte dich schön ab bis es besser wird und wetten, dann machen wir alle ein Schönwettergedichtswettbewerb im ST?
Gut gelungen und es klingt ein bisschen schmunzeln zwischen den Zeilen, das tröstet.
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
Übrigens nettes Foto, will Dein Bester Regenwasser sammeln?
Traute2012(Traute)



anjeli

unter dem Regen.

Sönnchen, ich friere nachts nicht, denn ich habe meine Heizdecke im Bett und sie ist die ganze Nacht on.

Schön, dass du wieder da bist. Du vermißt bestimmt schon die Sonne Spaniens.
Ich nehme es mal mit Humor - es kann ja noch schlimmer kommen.
Die Ferienkinder haben es auch nicht schön.

anjeli
ladybird Danke für Deinen Willkommensgruß, wir waren dieses Jahr bereits mehrmals im Ausland und hatten nur schönes Wetter....
das "Aklimatisieren" dauerte diesmal extrem lang.
Liebe Margit, welch ein Glück, daß wir die SONNE im Herzen tragen?
Herzlichst, Renate
kleiber ...na...und ich dachte du hättest uns vielleicht viel Sonnenschein mit gebracht...
Hattest du wenigstens einen schönen sonnigen Urlaub?
Na...erst man willkommen zu Hause!!

Liebe Grüsse Margit

Anzeige