Da ist der Wurm drin!


IMG_0178.JPGFoto: Arni


Vor 4 Tagen hab ich beim einkaufen obiges endeckt. Der Anblick löste bei mir einen mittleren Schüttellähmungsanfall aus. Ich gestehe - ich eckelte mich. Würmer essen ist in meinen Genen, in meiner Vorstellung, und auch sonstwo nicht vorgesehen. Und ich heiße auch nicht Rüdiger Nehberg, das ist der Survival - Konditor der immer so gern erzählte, wie er Maden verzehrte, die eigenen, sie hatten sich in einer Wunde gebildet. Ich bin auch kein naturnaher, furchtloser Amazonas - Indianer.

Nein, ein alter, verwöhnter, leicht  zivilisationsgeschädigter Mitteleuropäer bin ich. Ich will das essen, was ich kenne, was mir schmeckt, ich will wissen was drin ist in dem Essen, etwas was ich in mich hineintue, das ist ein sehr intimer Vorgang. Ich stopf doch nicht wahllos irgendein Zeug in mich hinein.

Und da geht es schon los. Ich weiß nie was drin ist. Denn - wir wissen es - was drinnen sein soll, muß noch lange nicht drin sein! Da denke man mal an Leberwurst, Teewurst, Leberkäs, Hackfleisch Fertiggerichte usw. was da alles drin ist! Man stellt fest: nur der Selbstversorger kann sicher sein.

Essen einkaufen ist eben so eine Mischung aus Kenntnis, Vorsicht, Vertrauen und Fatalismus. Und Geld. Also, den altbekannte Ratschlag; "Kaufe ein, beim Metzgerlein" befolgen. Aber nicht alle Renten lassen das zu, und was ist dann in der Zukunft? Gibt es dann Insektenmetzger? Kauf ich dann z.B. 500g Frischwurm im Bioladen, lebendig?  Nein, ab da geht's nur noch verpackt, nix Frische vom Metzgerlein.

Auf dem Rückweg hab ich ein wenig hin und her überlegt, was den an Würmern so schlimm sein soll. Nichts, gar nichts ist schlimm an Würmern. Bei ruhiger Betrachtung ist das nichts neues. Schon immer hat die Menschheit als Jäger und Sammler auch Würmer, Spinnen und Insekten gegessen, proteinreich und sowas. Bis heute! Wer kennt nicht die berüchtigten gerösteten Heuschrecken aus der Bibel. Und was war das für ein Gschiß mit der Kartoffel? Der alte Fritz mußte tricksen, damit die Bauern zu Gange kamen. Ist zwar kein Wurm, aber auch was zum essen.

Na also, Friede, Freude, Insektenburger?

Niemals, nicht mit mir, das schüttelts mich ja gleich wieder, brrr, würg!!!


LG
Arni
 


Anzeige

Kommentare (7)

Willy

Diese Burger scheinen für unsere vielen vielen ausländischen Zwansgästen bestimmt sein.
LG
Willy

Arni

Aber Willy!!!Zwinkern

LG
Arni

Manfred36

Pfui! sage ich da auch aus dem Stehgreif. Aber wir essen doch auch schon Muscheln, Schnecken, Krebse,... Vielleicht machen wir erst mal mit Spinnen weiter.

Arni

Rezept gefällig?

Spinne, (die großen,Vogelspinne oä.), in Lehm packen, im Schlafrock sozusagen, glühend heiße Steine in Erdloch packen. Lehmklumpen  mit
Spinne auf die heißen Steine. Alles zudecken und warten.

gelesen im Bericht eines Missionares in Brasilien.


Arni

Elbstromerin

Tatsächlich habe ich kürzlich etwas darüber im TV gesehen. Würmer-Essen soll unsere Zukunftt sein.
Vielleicht gewöhnen wir uns daran?
Blut-Egel - wie komme ich jetzt darauf - tun uns ja auch gut. Bislang äußerlich. Zwinkern
Guter Beitrag!Daumen hoch
LG Elbstromerin

Arni

Da gab es schon viele Sendungen. Die Vorbereitung sozusagen. Ich gewöhn mich nicht dran. I mog net!! Blutegel? Du bringst die auf IdeenErschrocken

LG
Arni

@alisika

sowas gibt's bestimmt. Ich hab gehört, das Zeug soll "nußig" schmecken.
Letztlich eine Sache der Gewürze.

LG
Arni

alisika

In München soll es ein Restourant geben wo solche Leckerereien? für teures Geld angeboten werden. Vielleicht schmecken sie ja ganz gut ?
LG alisika


Anzeige