Das Geheimnis des Lernens


Das Geheimnis des Lernens

- Albert Einsteins Rat an seinen Sohn:

Mein lieber Albert,

Gestern habe ich Deinen lieben Brief erhalten und war sehr glücklich damit. Ich hatte schon befürchtet, Du würdest mir überhaupt nicht mehr schreiben. Du hast mir gesagt, als ich in Zürich war, dass es für Dich unangenehm ist, wenn ich nach Zürich komme. Deshalb denke ich, es ist besser, wenn wir uns an einem anderen Ort treffen, wo niemand unser Zusammentreffen stört.

Ich werde auf jeden Fall darum bemüht sein, dass wir jedes Jahr einen ganzen Monat zusammen verbringen, damit Du weißt, dass Du einen Vater hast, der Dich sehr gern hat und der Dich liebt. Du kannst auch viele gute und schöne Dinge von mir lernen, einiges, das ein anderer Dir nicht so leicht zu bieten vermag. Was ich durch viel anstrengende Arbeit erreicht habe, soll nicht nur für Fremde zur Verfügung stehen, sondern besonders für meine eigenen Jungs. In diesen Tagen habe ich eines der schönsten Werke meines Lebens fertiggestellt, wenn Du größer bist, werde ich Dir davon berichten.

Ich freue mich so sehr, dass Du Freude am Klavier hast. Dieses und das Tischlerhandwerk sind meiner Meinung nach für Dein Alter die besten Beschäftigungen, sogar besser als die Schule. Denn das sind Dinge, die einem jungen Menschen wie Dir sehr gut gefallen. Spiele hauptsächlich die Dinge auf dem Klavier, die Dir gefallen, auch wenn der Lehrer Dir diese nicht zuteilt.

Du wirst am meisten lernen, wenn Du etwas mit so großer Freude machst, dass Du nicht merkst, dass die Zeit vergeht. Ich bin manchmal so in meine Arbeit vertieft, dass ich das Mittagessen vergesse ...

Küsse an Dich und Tete

Papa.

Grüße an Mama.

("Tete" ist Eduard "Tete" Einstein, der jüngere Bruder von Hans-Albert)

Wenn ALLES mit Liebe gemacht wird, so erreichen wir den größten Erfolg :)

Selbst so erlebt und es ging dann alles viel leichter, als dass ich mich gegen etwas wehre.

Zitat:

"Du wirst am meisten lernen, wenn Du etwas mit so großer Freude machst, dass Du nicht merkst, dass die Zeit vergeht. "

aus http://www.blueprints.de/lernen-wissen/das-geheimnis-allen-lernens.html

Ich wünsche Euch ALLEN einen angenehmen und erlebnisreichen Start in die neue Woche.

Angie


Anzeige

Kommentare (1)

elbwolf

Du bist ziemlich neu hier, Angie?
An Deinem Beitrag kann man nicht oder nicht genau erkennen, was von Dir und was "von Albert" ist.
Zu dieser Unterscheidung musst Du das Zitat-Symbol (das dicke Anführungszeichen) verwenden, das auch vom Webmaster in den Antworten auf Fragen erläutert wird (siehe "Hilfe"). Es hat zwar ein paar Macken, aber dann wird sich wohl herausstellen, dass sich in Deinem Beitrag das Deinige und das von Albert (sein ganzer Brief muss in das Zitat hinein!) nicht so ganz die Waage halten.
Und hier kommt es doch darauf an, Eigenes darzubieten.
Du könntest Dir vielleicht auch eine Anregung aus einem früheren Beitrag von mir holen, den Du leicht hier anklicken kannst; er steht zwar im ST seit der Ummodelung nicht mehr im Original, aber auf unserem eigenen Teamblog steht er noch so - schau mal dort nach!
Mit Grüßen - elbwolf


Anzeige