Das Treiben am Strand




Steh ich früh am Morgen auf
und ich hin zum Fenster gehe,
nimmt das Treiben seinem Lauf.
Alles was ich dabei sehe,

möchte ich dir jetzt erzählen
und das ist so allerhand.
Manche sich ein Fahrrad wählen,
radeln damit übers Land.

Kinder wollen Burgen bauen
in dem tiefen Sand.
Die Eltern wollen dabei schauen
Stehen ihnen auch zu Hand.

In einen Strandkorb sitzt ein Pärchen,
träumt wohl einen Liebestraum.
Das bleibt meistens nur ein Märchen.
Das erfüllt sich im Leben kaum.

Ist der Urlaub dann zu Ende
und es fängt der Alltag an,
ist es schön wenn nach der Wende,
man noch ein wenig träumen kann.


Bruno




Anzeige

Kommentare (7)

Bruno32 wir brauchen zur Zeit kein Meeres nass, wenn wir ohne Regenschirm hinaus gehen, sind wir schon nass.
Wir sind aber nicht böse, weil die Natur zur Zeit braucht.

Schön und witzig hast du uns geschrieben.
Vielen Dank mit Grüßen von uns Bruno
ladybird Renate´s Sommer:

Im Parero zum Strand,
Sonnenhut in der Hand,
Sonnenöl in der Tasche,
Getränk in der Flasche,
und hinein ins Meeres nass....
das ist mein Sommer-spass.

Danke, lieber Bruno, ein tolles "Erinnerungs-gedicht"
herzlichst Renate-ladybird
Bruno32 Wer einmal am Meer war, wird immer Sehnsucht nach ihm haben.
Ich danke Euch für Eure Kommentare und das Euch das Gedicht gefallen hat.

Mit grüßen Bruno
meli Dein Gedicht hat schöne Erinnerungen und Bilder
in mir wachgerufen.
Danke dafür.

Lieben Gruß
Meli
Gritt Viel schöne Stunden durfte ich früher am Strand verbringen ,ich erinnere mich gerne daran zurück !
Ein tolles Gedicht Gerd ,ich liebe das Meer auch so sehr !
Heute geniessen wir unseren so schönen Garten
und die Natur !

Herzlich grüsst dich und Tilli
Margrit

Karten mit Sprüchen(Gritt)


Malerei
Bruno32 Ja, ich liebe das Meer und ich kann mich nicht erinnern, das mir einmal am Meer schlecht gegangen wäre.
Wenn ich am Meer wohnen würde, würde ich niemals in Urlaub fahren.
Vielen Dank für das schöne Foto und dein wie immer herzlichen Kommentar.

Mit grüßen von uns Bruno
monika gern möchte man so einen schönen Urlaub am Strand
machen, wenn man Deine schönen Zeilen liest.
Wie schön war doch in der Jugendzeit der Urlaub
am Strand. Natürlich wurde auch im Standkorb gekuschelt
Man konnte einsame und ruhige Spaziergänge machen und
besonders beeindruckend waren die Möwen bei Sonnenuntergang.
Du hast eine große Liebe zum Meer und hier noch ein
Bild für Dich.

Ganz lieber Gruß an meine liebe tilli
und Dich von
Monika!


Anzeige