Der kleine Winterling.........




In seiner kleinen Höhle,unter der Erde,hatte der kleine Winterling lange Monate geschlafen.Seit dem letztem April, da hatte er sich eingeigelt.

Nun reckte er sich.von oben kam ihm Wärme entgegen.

"Ist denn schon Frühling?"

Er hob das Köpfchen,drückte es in den Boden und schaute vorsichtig hinaus.Da schien die Sonne!

Er schaute zurück zu seinen vielen Geschwistern,machte sie wach und sagte.

"Kommt wir gehen nach oben,damit die Menschen sich freuen".

Sie steckten ihre gelben Köpfchen vorsichtig aus der Erde.Da hörten sie das Lachen von den Menschen,die sich freuten als sie die Winterlinge erblickten.Aber es war doch noch kein Frühling.......Es war Weihnachten ohne Schnee.
Kurz danach kam ein Eisregen auf ihre Köpfchen.Sie schlossen schnell die Blüten.
Aber der kleine Winterling sagte zu seinen Geschwistern..."Wir bleiben oben,damit alle Menschen sehen,es wird doch nach einiger Zeit Frühling!!!




kleiber






















Anzeige

Kommentare (11)

kleiber Danke daß du mich besucht hast..
Ja wir haben gar keinen Schnee gehabt ...war immer für einen Winter viel zu warm.
Darum blühen die Winterlinge auch so früh...
Wenn ich deinen Kommentar so lese...dann wohnst du in einer wunderschönen...(mir leider unbekannten) Gegend.

Genieße den Winter ...der Frühling kommt dann auch von selbst.
Herzlich ...margit...aus dem Münsterland...
kleiber Danke für euren Kommentar...Habe leider erst heute hier reingeschaut.und mich sehr gefreut daß du zu mir gefunden hast.

Wünsche dir und Bruno alles Gute..
Liebe Grüsse kommen aus dem Münsterland zueuch...von Margit
wolke07 ich wollte nur mitteilen,das es sich hier um das Scharbockskraut handelt,es ist fast wie ein Unkraut vermehrt sich rasch auch in den Gärten,also kein Winterling--Winterling wird mit Zwiebeln gesteckt,aber sie vermehren sich auch.
Gruss Wolke
edithmair ist bei mir im Salzkammergut. Der Wind pfeift durchs Tal, kalt, kalt, gut, wenn man nicht raus muss! Gestern war der Blick zu den Bergen vom Nebel versperrt. Eine geschlossene Schneedecke hüllt die Landschaft ein, man riecht den Winter überall und bildet sich ein, selbst durch's geschlossene Fenster das Knirschen der Schuhe am harten Schnee vernehmen zu können.
Vielleicht wird's bald noch was mit Langlaufen, zum Beispiel entlang des Wolfgangsees, es ist wunderschön und meditativ zugleich, das blitzende Wasser, der funkelnde Schnee, die gleißende Sonne am dunkelblauen Himmel, Stille, nur zartes Vogelzwitschern, da - ein leises Knacken im Auwald, dessen Ursprung nicht zu ergründen ist, vielleicht Kleinwild oder gar ein Reh ... einzigartig!
Aber trotzdem - eigentlich mag ich den Winter nicht, zu kalt.

Ich liebe den Frühling, wenn die Natur aus der Winterstarre erwacht! Wenn aus den Knospen an den Bäumen zartes Grün hervorspitzelt, wenn die frühblühenden Blumen ihre Köpfchen scheu aus dem Boden recken, wenn unter den Menschen fast Aufbruchsstimmung herrscht, die Autos, die Fenster, die Vorhänge, alles will gewaschen, geputzt und geschrubbt werden, um den Frühling in strahlendem Glanz zu empfangen.
Und wenn ich die erste Gruppe von Leberblümchen am lichten Waldboden entdecke, dann weiß ich: er ist endgültig da, der Frühling!
tilli ist deine Geschichte. Wir haben uns sehr über sie gefreut. Vor unseren Fenster blühen sie auch schon und so freuen wir uns, das wir noch einen Frühling erleben dürfen. Jedes Jahr um diese Zeit wo die Erde sich zum Leben erweckt, sind wir sehr glücklich es erleben zu dürfen.
Egal wie die Knochen auch weh tun, der Frühling bringt uns Hoffnung und die Freude darüber zu leben.

Wir grüßen Euch herzlich und hoffen das es Euch gut geht.

Tilli mit Bruno
kleiber Es müssen keine Winterlinge sein...jedes Blümchen im Frühjahr erfreut uns doch sehr...es zeigt das der Winter den Rückzug antritt...
Wir haben schon einige Jahre Winterlinge unter den Bäumen ...einmal ein paar Zwiebeln gesteckt ...dann vermehren sie sich von Jahr zu Jahr.

Ich danke dir lieb Seelchen für deinen Kommentar und für die schönen Frühjahrsblüher die du mitgebracht hast...
Ein lieber Gruss geht vom Münsterland zu dir ins Saarland...
Herzlich deine Freundin Margit
seelchen Hast du da geschrieben.......liebes margittchen........
ausnahmsweise mal kein gedicht.......aber auch deine geschichte hab ich so gerne gelesen.......
ja....gerade im frühjahr freut man sich über jedes einzelne blümchen......
das uns ja zeigt.....endlich geht es aufwärts..........
nicht nur deinem winterling......nein.....auch uns menschen tut der milde sonnenschein in der seele gut..........

das haben deine winterlinge gutgemacht.......haben sie uns doch schon ein wenig vom schönen frühling erzählt..............
mit einem lächeln auf den lippen und einem danke schön....für deine nette frühlingsgeschichte......grüsse ich dich lieb.....das seelchen..

leider hab ich auch...wie kathie keine winterlinge gefunden......aber der frühling ist nicht mehr so weit.......und solange müssen wir uns an den bildern erfreuen.....schmunzel.......

sommer(seelchen)
kleiber Ich weiß es zu schätzen ,das du nach der Aufregung des Spiels noch zu mir gefunden hast.

Ja es wird Frühling ...er ist mit und ohne Winterlingen nicht aufzuhalten zu uns zu kommen...

Danke für deinen Kommentar...
Ob es Winterlinge sind...weiß ich nicht ...ich nehme an das sie im Saarland etwas anders aussehen ...lächel...

Sei lieb gegrüsst von Margit deinem Kleiberchen und Coco ...
kathie Einfach toll ist dir diese Geschichte gelungen,obwohl ich noch im Banne des Halbfinales unserer Handballmanschaft stehe,habe ich mir die Muehe gemacht,noch einen Winterling zu finden,er ist wohl schon etwas älter,aber nichts dem zum Trotze,es wird bald Frühling werden....



HOFFE;ES IST EIN WINTERLING ?????

mit einem lieben Gruss aus dem Saarland

deine Kathrinchen und Mister Blue
kleiber Bei uns blühen die Winterlinge nun schon zwei Wochen...
wir haben nicht ausgesät ...vor ein paar Jahren Zwiebeln gesteckt.
Nun sie vermehren sich wie doll...
Wir hatte ja auch so gut wie gar keinen Schnee...

Danke für deinen Kommentar ...das du dir die Mühe gemacht hast ...den weiten Weg zu mir zu machen.

Sei lieb gegrüsst ...dein Schwesterchen Margit aus dem Münsterland
Komet diese kleine Geschichte von den Winterlingen.
Haben sie ihre Köpfchen bei Euch schon aus der Erde gestreckt?
Es fehlt nur noch ein bischen Sonne und dann kommen alle hervor. Schade, das ich keine im Garten habe. Mit dem Samen hat es nicht funktioniert. Wahrscheinlich zu einem falschen Zeitpunkt ausgesäht.
Auf den Frühling und das erste Grün werden wir uns alle sicherlich freuen.
Es kann sein, das Deine Winterlinge noch einmal die Blüten schließen müssen.

Mit lieben Grüßen und danke für Deinen schönen Beitrag mit der Vorfreude auf diese schöne Zeit.
Dein Schwesterchen Ruth.

Anzeige