Der naive Poet

So gut wie dem Herrn Goethe
gelang noch nie mir ein Gedicht.

Auch die Dichtkunst von Herrn Lessing
erreiche ich bei weitem nicht.

Selbst Herr Uhland und der Hölty Ludewiig
beweisen lyrisch mehr Geschick.

Ja, auch Herr Herder und Herr Claudius
machten Lyrik dereinst zum Genuss.

Nur meine Werke, ich versteh das nicht,
wirken literarisch eher schlicht.

Im Vergleich zu Heine, Storm und Schiller
ist der Applaus auch sehr viel stiller.

Ach ich glaub, mein schöpferisches Treiben
wird für immer unbeachtet bleiben.

So agier ich Abseits aller Eitelkeiten.
Bleibe auch im Anspruch sehr bescheiden.

  ©Wirius





 
 

Anzeige

Kommentare (8)

elbwolf

Wie könnte ich erkennen, ob Du eher reimen (was ziemlich eitel ist) oder mehr freie Verse schreiben (was als bescheidener gilt) wolltest?
Und wie gedächtest Du Silesius' Aufforderung umzusetzen - im Wortsinn oder vielleicht gar nicht?
elbwolf

Wirius

Finde es herraus!

Wirius

silesio

   Mensch Junge! Versuch nicht irgendjemand nachzuahmen.
Sei du selbst! Werde Wirius!
                    Silesio
            

Wirius

Hallo silesio,

schwierig ists im Leben,
sich immer wie man ist zu geben,

Wirius grüßt mit lieben Gruß!
.
.

 

ladybird

...die meisten Künstler wurden doch eher erst geschätzt, als sie bereits nicht mehr unter den Lebenden waren
lieber Wirius,
außerdem mußt Du nicht wie Goethe sein, ( den haben wir ja schon)
bleib ein lockeres Reimerlein
wir tun auch gerne lachen
über erlebte Alltags-sachen.....
Dein  "der naive Poet" gefällt mir sehr gut,
dazu paßte direkt das schöne Bild von Maler Spitzweg ?
Herzlich Willkommen in der "naiven Reimer-runde"
ladybird


 

Wirius

Liebe ladybird,

hab Dank für deine netten Worte und das Willkommen.

Gruß Wirius.

Manfred36

Du hast mir aus dem Herzen geschrieben.

Wirius

Das freut und ehrt mich.

Danke!

Gruß Wirius


Anzeige