Der Todesengel

Ein Engel,
ich sah ihn spät zur Nacht.
Er breitete die Flügel
über mich ganz sacht.

Er sprach zu mir sehr leise,
es klang wie Harfenton.
Komm mit mir auf die Reise,
man wartet schon.

Ich reichte ihm die Hände,
er fasste sie, ganz zart.
Er führte mich behände,
in ein Dasein anderer Art.

  ©Wirius


Anzeige

Kommentare (10)

Anabell23
Anabell23
Mitglied

Das wäre doch wohl die schönste Version einmal so liebevoll von einem Engel
abgeholt zu werden, der einen ins Jenseits begleitet, dorthin, wo schon die anderen
vorausgegangenen, lieben Verstorbenen,  auf einen warten.

Das stelle ich mir ganz herrlich vor lieber Wirius. Da schwindet die Angst und es kommt
Hoffnung auf, auf das was da kommen mag.

Aber noch ist es ja nicht so weit!

Liebe Grüße
Uscha

Wirius
Wirius
Mitglied

Liebe Uscha,
ich stelle mir das auch sehr schön vor.

Aber trotzdem : Eile mit Weile.

Gruß Wirius.

ladybird
ladybird
Mitglied

Das wäre so mein "Wunschdenken",
lieber Wirius,
wie Du den Todesengel beschreibst, der uns  so sanft "abholt", das würde mir schon etwas Angst nehmen.
Da bleibt mir die Hoffnung darauf....
aber noch sollte er bitte etwas warten...
mit Gruß von
ladybird.

Wirius
Wirius
Mitglied

Liebe ladybird,

Ich begrüße es, dass jeder Mensch sein eigenes Fantasiebild
vom - Leben danach - hat.Hoffe aber das dadurch niemand
Enttäuscht wird.

Gruß Wirius

protes
protes
Mitglied

Wirius

mit dem will ich nichts zu tun haben

ich glaube sogar,
 dass du das verstehst

komme gut über den winter
hade
 

Wirius
Wirius
Mitglied

Hi hade,

ich kann zur Zeit auch noch gut auf das unerwünschte Erscheinen
eines Engels verzichten.

Danke sagt Wirius

Elbstromerin
Elbstromerin
Mitglied

Lieber Wirius, Dein Gedicht berührt mich. Es ist so tröstlich.
Ja, wenn es so wäre, bräuchten wir keine Angst zu haben vor dem
Dasein anderer Art.
Liebe Grüße
und ei schönees Wochenende für Dich
Elbstromerin

Wirius
Wirius
Mitglied

Liebe Elbstromerin,

Ich freue mich, dass dieses Gedicht etwas mehr ausgelöst hat, als nur ein schnelles Überlesen.   Danke dafür!!!!!

LG Wirius

Manfred36
Manfred36
Mitglied

Lieber Wirius,
ich glaube, von einer Todessehnsucht sollten wir uns nicht so sehr leiten lassen. Es ist vielleicht gut, so im Glauben zu leben, dass uns die Situation keine Angst macht. Dann wird man wie du vielleicht auch davon träumen. Aber unser Platz ist nun mal hier, so lange unsere Abberufung nicht ansteht.
B.G.  Manfred

Wirius
Wirius
Mitglied

Lieber Manfred,

da mein Wissen "über ein Leben nach dem Tod" aus reinem Unwissen besteht, habe ich noch nie sehr ernsthaft darüber nachgedacht..
.

Gruß Wirius


Anzeige