Deutsches 20. Jahrhundert



Deutsches 20. Jahrhundert

Wir haben vieles mit erlebt, wir sind in ihm geboren.
Wir haben zweimal Krieg geführt und jedes mal verloren.

Erst hatten wir ein Kaiserreich, dann kam der erste Krieg.
Soldaten starben, Helden gleich, es reichte nicht zum Sieg.

Der Kaiser ging! Das Land in Not, dann gab es Revolution.
Die Zeiten schlecht, es fehlte Brot, nun kam die Inflation.

Als diese endlich dann vorbei war´n Spekulanten fetter.
Es brach die Republik entzwei und dann kam er, der "Retter".

Der führte uns bald in den Krieg sogar in den "Totalen".
Am Anfang gab es Sieg um Sieg! Am Ende Leid und Qualen.

Die Städte wurden ausradiert und nur Ruinen blieben.
Der "Osten" wurde abgetrennt, die Deutschen fortgetrieben!

Das 1000-jährige Reich zerbrach, war nicht von langer Dauer
und Deutschland wurde aufgeteilt, dann baute man die Mauer!

Das Wirtschaftswunder brachte uns den Wohlstand, hier im Westen.
Im Osten unsres Vaterlands stand´s aber nicht zum Besten.

Mit harter Arbeit, zähem Fleiß, konnte man Geld verdienen.
Doch alles hatte seinen Preis, auch Wasch- und Spülmaschinen.

Nun schaffte man ein Auto an. Die Schränke waren voll!
Die Urlaubszeit im fremden Land fand man besonders toll.

Die "Mauer" hielt nicht ewig stand, wie´s meistens ist im Leben.
Das Volk rief: "Einig Vaterland!" Es wurde uns gegeben.

Doch auch die Technik hat die Welt um vieles sehr gewandelt,
auch die Natur, sogar das Geld, nun man mit "Euro" handelt.

Wir fliegen, früher noch ein Traum, sogar bis hin zum Mond
und mancher denkt, man glaubt es kaum, das er auch bald bewohnt.

So haben wir bei Tag und Nacht uns oftmals nur gewundert.
Das alles hat es uns gebracht: Das 20. Jahrhundert.

Mannifredo

Anzeige

Kommentare (6)

omasigi unsere Geschichte in Reimen verfasst.
Mal was anderes, aber alles hast Du gesagt.
Bravo.
omasigi
Traute Ein Gedicht zum Geschichtsunterricht, auf eine sehr angenehme Art kann man die Ereignisse eines langen Lebens im Reim lesen.
Das hat mir sehr gefallen, Danke !
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
monika hast Du da gemacht und auch die Menschen im Osten
nicht vergessen
Sehr gut hast Du die Probleme aufgegriffen, Danke,
ich habe Dein Gedicht sehr gern gelesen.

lieber Gruß
Monika
elaisa49 wirklich sehr gut beschrieben .... ein dickes Lob,

liebe Grüße
Elisabeth
Gritt Toll geschrieben ,so wie es war....hier in der Schweiz wars nicht ganz so...aber die Technick hat sich rasant schnell entwickelt ,eine unglaubliches 20.Jahrhuntert, wie das wohl noch weitergeht ,das frage ich mich immer,wie lange die Welt noch besteht ?
Liebe GRüse
Margrit
nnamttor44 So treffend und in dieser Kürze gereimt hast Du "unser" 20. Jahrhundert beschrieben! Es blieb nichts ungesagt ... Toll!!
LG Uschi

Anzeige