Die Fahrradsaison 2021 ist eröffnet!


Die Fahrradsaison 2021 ist eröffnet!
IMG_20210220_111132.jpgIMG_20210220_111144.jpgIMG_20210220_111550.jpgIMG_20210220_112839.jpgGestern Morgen mußte ich gar nicht lange überlegen, ob wir bei 7 Grad plus unsere Fahrradsaison 2021 eröffnen. Blauer Himmel, trocken, die Sonne strahlte und der Wind war auch erträglich. Da hielt uns nichts mehr im Haus, da mußten wir in die Natur. Die Jogginghose, Pulli und die Puschen waren schnell gegen Fahrradbekleidung gewechselt und los gings.
Zunächst hatten wir ein kleines Hindernis direkt vor unserer Haustür zu überwinden. Unsere liebe Nachbarin hatte Handwerker bestellt und die verstellten die Einfahrt. Aber ich habe ja einen liebenswerten Mann, der uns die Räder über den Anhänger hievte. Zunächst gehts Richtung ST. Ederdorf. Der Ort heißt richtig Stederdorf, wird aber oft von der Dorfbevölkerung umbenannt. Stederdorf ist berühmt berüchtigt durch die alljährlich wiederkehrenden Männerschlägereien anlässlich des Schützenfestes. Das halbe Dorf bezieht dann Prügel, was auch regelmäßig die Polizei auf den Plan ruft. Da ich ein friedfertiger Mensch bin und gerne freundliche Menschen um mich herum habe, habe ich das Fest auch noch nie besucht. Aber der Ort hat auch liebenswerte Ausflugsziele, so z. B. das wirklich besuchenswerte Café Duo. Im Hochsommer kann man dort unter riesigen Kastanien schön im Schatten einen Cappucchino und selbstgebackenen Kuchen und Torten genießen. Weiter gings nach Edemissen, das sind ca. 10 km Entfernung von unserem Zuhause. Hier biegen wir immer an einem "Schleichweg" ab, um nicht durchs ganze Dorf radeln zu müssen. Diesen Weg kennen bestimmt auch Hundebesitzer, denn es kam mir gleich zu Anfang ein Husky-Mischling entgegengesprungen. Ich bin trotz Hundeerfahrung fremden Hunden gegenüber misstrauisch und bin lieber vom Fahrrad abgestiegen. Aber der Hund und sein Besitzer waren freundlich und wir konnten unsere Fahrt fortsetzen. Nun auf einer langen Chaussee entlang Richtung Blumenhagen. Hier am Ortsausgang steht eine Ausruhbank, die wir gerne in Anspruch nehmen und eine kleine Pause machten. Danach fuhren wir nach Voigtholz/Ahlemissen. Hier kann man die Malerkapelle besichtigen, die dem Maler Hans Novak gewidmet ist. Der Ort hat auch noch eine kleine Biogärtnerei und Biobäckerei.
Zurück fuhren wir dann durch die Feldmark, mit der Aussicht auf viel Wald, zurück zu unserem Heim. Für den Anfang und zum Einstieg hat uns diese kleine Tour von 25 km gereicht.
Vielen Menschen ist Niedersachsen vielleicht landschaftlich zu langweilig, weil alles plattes Land, aber zum Radeln ist es ideal!👍
Ich wünsche allen St. einen schönen Tag, genießt die herrliche Sonne!🔆
Lieben Gruß
Jutta

Anzeige

Kommentare (6)

Juttchen

Ich bedanke mich recht herzlich bei den vielen Herzchenspendern. Es spornt mich an, weitere Geschichten zu schreiben.😉
Einen lieben Gruß von
Jutta

nnamttor44

Hallo Jutta!
Vor über 15 Jahren, ich glaube, es war 2003, hatten wir im Februar auch ein paar recht warme, sonnige Vorfrühlingstage. Da hab ich mit meinem Göga tatsächlich eine schöne Fahrradtour im Münsterland gemacht.

Wieder zu Hause erklärte er, das sei der Sommer gewesen ... und wir freuten uns diebisch, eine so herrliche Fahrradtour genossen zu haben!

💕lichen Gruß von

Uschi

werderanerin

Na, Jutta, da gratuliere ich doch mal zur ersten Radtour in diesem Jahr und ich würde mal vermuten, dass auch ihr noch nie im Februar geradelt seid...uns sind heute auf der Wanderung auch viele Radler entgegen gekommen aber es war uns noch irgendwie zu kühl. Alle waren auch warm angezogen. Mal schauen, wie das so weiter geht mit dem Wetter...der Winter wird sich wohl noch nicht so ganz geschlagen geben...

Danke für den schönen Bericht mit den Bildern...und Niedersachsen ist nicht langweilig !!!

Kristine

Juttchen

Liebe Kristine,
danke für das gespendete Herzchen und für Deinen lieben Kommentar mit Gratulation.👏 Nein, so früh im Jahr waren wir tatsächlich noch nicht mit den Rädern auf Tour. Aber wir hatten heute Morgen schon zweistellige Temperaturen und da müssen wir einfach raus.
Ich finde unser Bundesland auch gar nicht langweilig, wir entdecken auch fast täglich neue, schöne Landstriche, ob es unser schöner Harz ist oder unsere Heide oder Flußlandschaften. Alles sehenswert!!!👍

Lieber Hubert, auch Dir danke ich für das gespendete Herzchen. Du bist doch bei diesem herrlichen Wetter bestimmt auch auf Wanderschaft, oder?😉
Einen schönen sonnigen Nachmittag wünscht
Jutta

Songeur

@Juttchen  

Ja, Jutta, auf Wanderschaft, aber ohne Fahrrad.

Liebe Grüsse
Hubert

werderanerin

Wir waren vor 2 Jahren in (der Heide) aber zum Glück nicht in der "Blühsaison"...es war wunderschön und ich weiß genau, wir werden dein schönes Bundesland auch nochmals besuchen.

Unser Brandenburg ist ja ähnlich, noch weiter und mit viel Seen und Wäldern bestückt. Es scheint manchmal unendlich zu sein...

Alles - so finde ich - hat eben seinen Reiz !

Liebe Grüße

Kristine


Anzeige