Die Fliege


Paraguay, den 3.5.2014
Sitze in der Kueche, bin voellig entspannt. Es ist ruhig nur einige Froesche im Teich quacken.
Blauer Himmel 26 grad plus im Haus.
Schaue einer Fliege zu. Sie ist auf einer Medikamentendose und saugt wahrscheinlich Rueckstaende der Medikamente auf. Nach einiger Zeit laeuft sie auf dem Tisch immer die selben Wege, nascht hin und wieder an der Dose usw.
Ich glaube sie ist "higt" bezw. bekifft.
Ich wage ein Experiment giesse einen Tropfen Bier auf den Tisch. Im ersten Moment erschrickt sie, aber saugt dann doch an dem Bier.
Nach einiger Zeit lief sie direkt neben meiner Hand ueber mein Tagebuch.
Lief weiter zu ihrem Lieblingplatz auf der Dose und blieb dort bewegungslos sitzen. Ich glaube sie schlaeft ihren Rausch aus.
Ich lasse sie schlafen.

LG Basta/Helmut

Anzeige

Kommentare (8)

Basta moin moin,
uschi, moni finchen, ruht, pan, ingrid und tilli.
danke fuer eure kommentare, zu meinem blog "die fliege"
lieben gruss
basta/helmut
tilli Also sie haben auch Bier gerne. Aber zu viel davon gib Ihnen nicht.
Schreibst selten aber immer mit den besonderen Pfiff.

Wir grüßen dich herzlich Tilli mit Bruno
Pan da staune ich auch: Betrunkene Fliegen in der Küche.
Pass nur auf, dass sie nicht mit ihrem ganzen Clan wiederkommt! Aber ich schicke Dir mal vorsorglich
ne Kiste rüber nach Paraguay, OK?
Liebe Grüße von uns zu Euch -
Pan~
neo(Pan)
Komet Köstlich......habe ich lachen müssen.
Ich glaube, Dein Experiment ist Dir gut gelungen.
Und vor allen ´Dingen......hast Du eine Geduld mit der Fliege gehabt. Sie durfte hoffentlich leben???

Mit lieben Grüßen an Dich und Sigrid sendet Euch
Ruth.
finchen welch ein Glück, daß Du den Trick verraten hast.
Jetzt werde ich meine "Bier-Trink-Gewohnheiten" neu einstellen. Ein Glas für mich und ein anderes für die Fliege. Ich bin gespannt, ob sie den richtigen "Becher" annehmen wird.
mit spannenden Grüßen
Dein Moni-Finchen
indeed musste lachen. Basta, bist noch einmal als Verhaltensforscher unterwegs?
Bist aber sehr nachsichtig gewesen und hast sie schlafen lassen, lach.

Liebe Grüße von
Ingrid
nnamttor44 ja das ist wirklich zum Lachen!! Aber ich kann mich auch oft innerlich vor Lachen nicht halten, wenn bei meinem 2-jährigen Enkel zu Haus jetzt die ersten lästigen Fliegen herumdüsten. Sobald er die entdeckte, kam von ihm ein: "nee, nee, Oma Arme!"

Dann bekam er mit, wie wir die Fliegen mit der Klatsche schlugen und sie danach aus dem Dachfenster entsorgten. Das sorgte dafür, dass er selbst nun mit der Klatsche versucht, die Tierchen zu jagen - und gelegentlich trifft er sogar!!

Uschi
omasigi eine betrunkene Fliege in der Kueche wer hat das schon?
Ein entspannter Rentner macht Experimente ... lach ...

LG omasigi

Anzeige