Dilettanten und Trittbrettfahrer



Dilettanten und Trittbrettfahrer

Dielettanten sind Nicht-Fachmänner/frauen.
Ihr Werk erscheint stümperhaft, oberflächlich.
Als Laie sich etwas zuzutrauen,
sieht man in aller Regel verächtlich.

Nur aus Lust und Liebe kommt nichts heraus
Einsatz und Leidenschaft helfen nicht weiter.
Es hilft nur: bilde dich profihaft aus
allein auf der Anerkennungs-Leiter.

Wie soll man sonst die Finten erkennen,
die deine Tat und dein Werk ausmachen?
Schlicht „stümperhaft“ wird man es eher nennen,
Mumpitz, die Öffentlichkeit wird lachen.

Es gibt dazu den klassischen Weg nur
in der Kunst und der (Geistes-)Wissenschaft:
Man trete in eines „Großen“ Weg-Spur,
Sehe zu, dass kaum eine Lücke klafft.

Und ungeniert davon profitieren,
was schon Anerkennung gefunden hat.
Als Kenner, Mit-Umsetzer gerieren
Nicht Trittbrettfahrer, Nachfolger in der Tat.



 


Anzeige

Kommentare (3)

Manfred36
Manfred36
Mitglied

ja, Willy und Gibfried,
ihr habt beide Recht. Der Beitrag sollte eine Satire mit Eigenbezug sein. Ich gelangte nie dahin, dass mir jemand Talent und Kreativität bestätigte; wollte ich auch allenfalls mir selbst gegenüber tun können. Aber Andre, vor allem Bildende Künstler, lernte ich kennen, die ihr Werk vor den Großen erlernt hatten und selbst viel Anerkennung dafür bekamen. Deutungen und Anerkennung, die ich mir bei allem guten Willen nicht abringen konnte. . 

Federstrich
Federstrich
Mitglied

Manfred, wenn man dir nicht zugute halten wollte, dass du hier eine bestimmte Verhaltensweisen aufspießen willst, könnte man denken, du gehst hier  mit allem Nicht-Zünftigen hart ins Gericht.

Es hängt doch wohl davon ab, mit welchem Anspruch man sein Werk erschafft. Nicht alle Laien unterliegen der Illusion, sich damit einen Namen in der Zunft machen zu können oder zu wollen. Sie wollen vor allem ihre Kreativität auszuleben. "Finten" würde ich dabei ebenso wenig unterstellen wie sie ein Qualitätsmerkmal sind.

Auch läuft der Weg zur Meisterschaft (Vers drei) kaum über die "lückenlose" Nachahmung der Werke der "Großen". Mit "Alles nur geklaut" (Song der 'Prinzen') werden sie keine Anerkennung erwerben, noch können sie sich als "Kenner gerieren". Dann bleiben sie eher Trittbrettfahrer, draußen, angeklammert im Regen und zugigen Fahrtwind...
Meisterschaft erlangt man anders. Da hast du recht.
Grüße von Gibfried
 

Willy
Willy
Mitglied

Der Meinung bin ich nun keineswegs, denn wem kein echtes Talent in die Wiegegelegt worten ist, der wird es auch später selbst mit größten Fleiß und Beharrlichkeit nie zur Meisterschaft bringen. Kurzum; er wird bestenfalls Durchschnittliches schaffen.
Gruß
W.


Anzeige