Als Kind schon aß ich Nüsse gern,
hielt es auch Schokolade fern.
Saure Gurken liebte mein Sohn
mit seinen nur 2 Jahren schon!

Lange schon ess ich Vollkornbrot,
bis ich mal biss auf Eisenschrot!
Und weil das für die Zähne schlecht,
verlangte ich vom Bäcker Recht.

Per Post erhielt er das Stück Draht,
bat ihn zu achten auf die Naht
der Säcke mit dem groben Korn!
Nie wieder wollt ich deshalb Zorn.

Antwort vom Bäcker kam sehr schnell:
Mein Auge plötzlich glänzte hell!
Köstlich's lachte mir entgegen,
zum Probieren kam's gelegen.

Nur wenn Beschwerde freundlich ist,
gleich einer wohlgemeinten List,
mag Pechvogel dann gern verzeih'n,
wenn man den andren nicht macht klein ...
nnamttor44

Kommentare (7)

nnamttor44
Mitglied
Profil

Liebe Renate, nnamttor44 -
man steckt im Verlauf des Lebens so viele Dinge ein, wo man sich dann gesagt hat, es lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen. Es lohnt sich wirklich nicht, allenfalls mutiert man tatsächlich zu einem unzufriedenen Menschen, dem es keiner Recht machen kann. Und bei dieser Einsicht sollte man bleiben.

Herzlichen Gruß von Uschi
ladybird
Mitglied
Profil

Ja, liebe Uschi ladybird -
ich kann Dich bei Deiner Meinung und Deiner "Reklamation" der Bäckerei gegenüber wirklich unterstützen. Man sollte wirklich nicht gleich losmeckern (wie Gustels Ziege)-lach
Schulterklopfer aus dem lecker warmen Rheinland
herzlichst Renate-ladybird
nnamttor44
Mitglied
Profil

Niemand kann sich von Fehlern frei sprechen ... nnamttor44 -
...ich fand es nur damals schon stark, dass man mich in solch freundlicher Form mit einem Paket der Firmenprodukte und einem freundlichen Schreiben für den Hinweis bedankte!

Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Mir zeigt es im Nachhinein einfach nur, dass nicht gleich losgezetert werden muss, wie es heutzutage oft sogar in boshafter Weise geschieht.

Mich animierte das Antwortgedicht mit dem Swiffer-Produkt dazu, mein Erlebnis zu schildern.

Danke Dieter, dass auch Du lesen mochtest.

LG Uschi
Gustel
Mitglied
Profil

Fehler passieren immer wieder Gustel -
Liebe Uschi!
Fehler passieren in jeder Firma auch bei einer Bäckerei. So was wie in deinem Fall sollte eigentlich nicht vorkommen, aber es ist nun mal geschehen. Was lehrt uns das "Kein Mensch ist ohne Fehler!"
Gruß Gustel der Dieter
nnamttor44
Mitglied
Profil

Der 1 cm Draht nnamttor44 -
stammte vom Getreidesack und war unbemerkt in den Teig geraten. Die Firma, die dieses Brot bäckt, schickte mir ein dickes Paket mit Proben all ihrer angebotenen Backwaren, es war eine Zeit lang davon zu schlemmen, liebe Angelika.

Aber es war kein Brot in Herzform dabei, liebe Renate, auch kein Gutschein für freie Lieferung von Frühstücksbrötchen auf Lebenszeit . Der Lieferant war kein Tortenbäcker ... Schade eigentlich, dann hätte ich bestimmt ein großes Fest feiern können!!

Hab ich Eure Fantasie erlöst??

Herzlichen Dank für's Lesen

Uschi
ladybird
Mitglied
Profil

Liebe Uschi ladybird -
so bist Du mit gutem Beispiel voran gegangen....
auch bin wie Angelika neugierig, was Dich nun "Köstliches"
überrascht hat.
Vielleicht ein Brot in Herzform, oder eine Torte...oder ein Gutschein für freie Lieferung der Frühstücksbrötchen auf Lebenszeit....also bitte erlöse uns, lach
herzlichst Renate-ladybird
Tulpenbluete13
Mitglied
Profil

Jetzt möchte ich ja sehr gern wissen Tulpenbluete13 -
was in dem Päckchen war- liebe ..... ( oh nein, jetzt habe ich Deinen Vornamen vergessen- Alzheimer lässt grüssen..)
davon schreibst Du nichts- eine interessante Geschichte und beschreibt- wie man es in solchen Fällen machen sollte..
lieben Gruß
Angelika