Durch eine Glaskugel fotografieren


Durch eine Glaskugel fotografieren

Vor einiger Zeit habe ich mir etwas Neues in der Fotografie angeeignet.

“Durch eine Glaskugel fotografieren”.


Ich bin durch Zufall auf ein Bild gestoßen, dass so fotografiert wurde.

Wie sich – bei geeigneter Einstellung – der Inhalt der Glaskugel klar erkennbar darstellt und der Hintergrund unscharf darstellt.

Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen.

Eine solche Glaskugel habe ich leicht im Internet erwerben können. Die gibt es in verschiedenen Größen von 6 – 11 cm Durchmesser an. Ich habe eine mit 8 cm Durchmesser genommen.

Achtung: Die Glaskugel ist relativ schwer! Je größer, um so schwerer.

Sie ist mit meiner Hand gut händelbar. Sie werden oft mit einem Glasständer verkauft.
(Siehe Titelbild)

Wichtig ist dabei, dass keine Einschlüsse im Glas sind und keine Schlieren außen am Glas zu sehen sind.

Mehrere Youtube-Videos haben mir die Handhabung schnell erklärt.

So habe ich begonnen aus dem Küchenfenster zu probieren.
Ich habe den Ständer verwendet und die Kugel daraufgelegt.

Mit meiner Sony RX100 M3 mit Blende 2.8 und voll ausgefahrenem optischem Zoom (ca. 2,6 fach) habe ich es probiert.

Den Focus justiere ich dann auf das Bild in der Kugel.

Bei dieser Einstellung wird der Hintergrund unscharf, ist aber noch zu erkennen.

Die Kugel wirkt hier wie eine Linse und stellt das Bild auf den Kopf.
Bei diesem Vorgehen ist das Bild in der Kugel scharf. Das ist hier Titelbild deutlich zu sehen.

Achtung: In der Sonne wirkt die Kugel wie ein Brennglas. Papier, trockenes Gras usw. können schnell Feuer fangen. Auch die Finger können sehr schnell Brandblasen bekommen, wenn man die Kugel in der Hand hält.

Bei der Bildnachbearbeitung kann ich den Ständer reduzieren oder wegnehmen.

Auch kann man das Bild auf den Kopf stellen. Dann ist das Bild in der Kugel gut zu erkennen und der Hintergrund steht auf dem Kopf.

Welche Variante man aufhängt, ist Geschmackssache!!

In den folgenden Beispielen habe ich Gebäude, Landschaft und sogar ein fahrendes Auto oder Motorrad als Motiv benutzt.

Für einige Motive, zu denen in der notwendigen Höhe keine Ablage vorhanden war, habe ich die Kugel in die Hand genommen.

Mir hat es viel Freude gemacht!
Viel Vergnügen beim Nachmachen!

Über die Strasse weg DSC07043.jpgAktuelles Bild im Schnee


Glaskugel-in-SW-mit-Plastikständer-DSC01340.jpgKiesel-am-Siegufer-in-SW-DSC01581.jpg
Dekokanone-im-Hintergrund-DSC01639.jpg
Eisenbahbrücke-Hintergrund-gut-DSC01477-2.jpg
Eisenbahnbrücke-in-der-Kugel-gut.jpg
Oldtimer-Hintergrund-erkennbar-DSC01660.jpg
Oldtimer-in-der-Kugel-klar-DSC01660-3.jpg

Kirchenaufgang-in-der-Kugel-DSC01427.jpg
Glaskugel-mit-Glasständer-auf-blauem-Pfosten-DSC01672.jpg

 

Anzeige

Kommentare (6)

Muscari


Mit einem Wort "Großartig !"
Danke fürs Zeigen.

Zwar fotografiere auch ich gerne, aber nur so für den "Hausgebrauch".
Weiterhin viel Freude beim Experimentieren und herzliche Grüße von
Andrea

JuergenS

Gruß von deinem Vornamenskollegen, scheinbar haben wir sogar ein wenig mehr "Ähnlichkeiten", ich schätze besondere Ideen.

Servus👍

Rosi65


Ein richtiger Zauber der Schärfentiefe, wenn man die drei wichtigen Faktoren in der Fotografie umsetzt. Toll gemacht, lieber Jürgen! 
Fast scheint es, als wollte uns Deine mystische "Wahrsagerkugel" einen geheimnisvollen Blick in die Zukunft gewähren lassen.😉

Herzliche Grüße
   Rosi65

Maultasche

@Juergen101
na da haste mir mal gerade wieder Flausen in den Kopf gesetzt.
Danke für den Tipp, fotografiere ja selber seit x Jahrzehnten.
schönen Wochenanfang wünscht herzlich die Mauli 😏

Juergen101

@Maultasche  
Es freut mich, wenn ich Dir Flausen in den Kopf gesetzt habe.
😁

Maultasche

@Juergen101  
ist sehr gefährlich für die Flausen, evtl. werden sie eliminiert
😏


Anzeige