Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • vers&bild-63: Himmelsscheibenzweifel

    . Arche Nebra – Besucherzentrum in der Nähe des Fundortes (eröffnet 2007). Foto: Giorno2 (2007); Quelle: wikimedia/commons; Liz.: CC 4.0 Irdische Zweifel an himmlischen Scheiben Reimwörter-Wortgeschüttel Als ich vor ein'ger Zeit in jener Gegend war,

    Autor: elbwolf
  • später frühling

    später frühling im rhythmus der wellen entlang am strand rauschend und säuselnd und tosend im rhythmus der gezeiten die füße im sand zwei herzen vereinend liebkosend später frühling traumvergessen 22...

  • Frühling in der Kindheit

    Frühling in der Kindheit, (um 1950) Warme Strümpfe mussten sein Kratzend war die Woll´ am Bein Und das Leibchen machte Wunden wär doch der Winter schon verschwunden Wenn die Sonn´ noch zaghaft schien wollten wir KNIESTRÜMPFE anziehn

    Autor: ladybird
  • Frühlingsbeginn

    Wohin ich schaue blüht es gelb, nicht eine Pflanze seh' ich welk. Alles wächst und strebt zur Sonne, Frühling, Frühling welche Wonne. Schmetterlinge flattern munter, Vögel zwitschern rauf und runter...

    Autor: protes
  • Frühlingskind

    Weiße Glöckchen läuten leise viele zarte Melodeien, Vögel singen ihre Weise, Schmetterlinge sich befreien, aus dem nährenden Kokon, der so lange Schutz gegeben...

  • Sangeslust

    Er lud sie in den Garten ein, zu einem guten Gläschen Wein. Und sitzend unterm Fliederbaum, wollt heimlich er ihr Mieder klaun. Sie sagt zu ihm: “Du Wüstling.“ Doch war er bloß ein Lüstling, der voller Lust sang Lieder, nur im geklauten Mieder

    Autor: protes
  • Frühlingszauber

    Frühlingszauber Auf saftig grünen Wiesen, die ersten Schlüsselblumen blühn. Anmutig sie sich wiegen, im lauen Frühlingswind Die kleinen Immen summen und naschen von den Blüten, frisches Baum g...

  • Unsere Wege

    All unsere Wege haben ein Ende, ganz gleich ob sie krumm oder gerade sind. Für jeden kommt einmal die letzte Wende. Für den einen als Greis, für den anderen als Kind. Alles was wir im Leben bekommen, bleibt vor dem letzten Tor zurück...

    Autor: Bruno32
  • Mein Dasein wird leichter

    Lyrische Bilder(vogelfrei) Mein Dasein wird leichter Durch die Bäume rauscht der Wind, Licht und Schatten begleiten mich, auch das Rufen des Kuckucks, mal hier, mal dort, mal laut, mal schwach, und der Wind bringt mir den Duft der ...

    Autor: vogelfrei
  • Treulos

    Dein Leben lief in ruhigen Bahnen,hast

    Autor: HeCaro

Anzeige