Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Nach den Zeichen

    Der Tod stirbt aus, da ist nichts mehr zu machen, er kann nun gehn, der Sinn ist längst erfüllt. Der Mensch versteht, symbolisch war sein Bild, und es macht Spaß, sich selber auszulachen...

    Autor: Kalumet
  • Freude auf den Mai

    1.Frühlings-picknick Das nette Rotkehlchen-Paar flog knapp über unser Haar, sie bauen an ihrem Nest, dafür sammeln sie fest. Das Männchen tiriliert ganz laut, während das Weibchen lieber baut...

    Autor: ladybird
  • die Wilde Schlüsselblume

    Wilde Schlüsselblume im Wald(uschipohl) ~ hochgewachsen stand sie inmitten Waldesruh ihr Gelb mich sehr betörte ~ seist ungebrochen ~ du ~ so sprach ich zu der Pflanze die mir ins Auge fie...

    Autor: uschipohl
  • der Reiher und der Storch

    Collage(uschipohl) ~ der Reiher sprach zum Storche dies ist mein Brutrevier drum werd’ ich dich vertreiben komm her ~ ich zeig’ es dir er schwang mit seinen Flügeln doch Storch stan...

    Autor: uschipohl
  • Zeitgedanken

    Weit schau ich manchmal übers Land, bis an des Lebens Tellerrand. Der Teller ist jetzt fast schon leer, er gibt uns nicht mehr sehr viel her. Das bisschen das noch übrig bleibt, uns weiter durch das Leben treibt...

    Autor: Bruno32
  • Dornröschen heute

    Oster(mygeneration38) Dieses Gedicht widme ich Rokatei .Weil sie als erste diese Idee gehabt hat .und weil sie sich genau an dem Tag ,an dem ich das Gedicht gemacht habe ,wieder zu Wort gemeldet hat...

  • Fest verbunden

    Fest verbunden Wir kennen uns schon lange. Immer mehr kreisen meine Gedanken um dich und wenn ich sage, dass mein Herz brennt, so ist das keine leere Floskel. Die Liebe ist da solange ich ...

    Autor: traumvergessen
  • April,April...

    APRIL,APRIL..... Du weisst nicht was ICH will- will Deine Kälte und den Schnee nicht mehr- ich will WÄRME bitte sehr.. Ich hab die dicke Mütze satt- macht mir nur die Haare platt...

  • Versäumnis

    Ich habe den Frühling verschlafen. Er stieg über Nacht in das Tal. Er sprengt` die Kastanienknospen So leise, ich hört`es nicht mal...

    Autor: immergruen
  • der magische Besen

    verunglückte Hexe(uschipohl) ~ sie dachte an ein Märchen das wär’s auch fast gewesen als eine Frau ~ mit rotem Haar sich kaufte ~ einen Besen denn jener ~ er war magisch sein Zauber...

    Autor: uschipohl

Anzeige