Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • K e i n Sonett!

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich das Thema Sonett nicht aufgreife. Ich habe einfach draufzu gereimt, was mir zu elbwolfs Thema einfiel. Soweit ich weiß, weicht man frische Erbsen nicht ein, um daraus Erbsbrei zu kochen, sie sind ganz zart...

    Autor: immergruen
  • Vom Ginster

    Blüte des Ginsters (uschipohl) ~ oftmals grad jene Arten welche mit Charme beschenkt in allen Pflanzenteilen mit Giftstoffen getränkt auch Ginster ~ einer jener so prachtvoll...

    Autor: uschipohl
  • Zum Kuckuck!?!.....

    Kaum einer hat ihn schon gesehn- doch man kann ihn hören- den Ruf- den kann man gut verstehn er lässt sich auch nicht stören. So klingt es einfach stereotyp und auch nicht gerade leise- ja- er ist ein toller Typ auf seine Art und Weise...

  • was übrig bleibt

    was übrig bleibt Meine Hand in deiner Hand. Als sich der Vorhang öffnete und sich andeutete, dass unsere gemeinsame Zeit zu Ende ging, legte ich mich zu dir ins Bett, rückte zu dir ganz, ganz nah...

    Autor: traumvergessen
  • Ich mag sie... die so Nette

    Von anonimous - http://www.franciscus.unifi.it/VIIcentenario/Varie/trieste.htm, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7900580 Man muss nicht unbedíngt Sonette lieben; sie haben nun mal eine strenge Form...

    Autor: lillii
  • Eine Ehrung für die Liebe

    Für dich macht die Sonne den Vorhang auf. Für dich fließt jeder Bach, jeder Strom bergauf. Für dich bleibt die Zeit ganz einfach stehen. Dir sagt jeder Spiegel: “ du bist schön“! Vor dir verbeugt sich jeder Baum, jeder Strauch Der wildeste St.

    Autor: Bruno32
  • Lieber Besuch

    Man freut sich- wenn man gute Freunde hat lädt sie auch manchmal ein- verbringt mit ihnen froh den Tag trinkt abends ein Glas Wein und wenn man sie besonders schätzt bleiben sie auch über Nacht hat man dann genug geschwätzt hat´s uns auch was gebracht...

  • Gefährliche Verlockung

    Blütenstand des Gemeinen Schneeballs ~(uschipohl) ~ sehr viel gibt's zu entdecken der Tisch ist reich gedeckt doch mancher weiß oft gar nicht was in den Pflanzen steckt Verlockung ~ Beeren ~ Sam...

    Autor: uschipohl
  • Laus und Floh

    Ne Laus die fragte einen Floh, die sich ganz zufällig nur trafen: „Sag wieso hüpfst du dauernd so?“ Ich hüpf zu Fürsten und zu Grafen, die haben herrlich blaues Blut und es ist wirklich nicht zum Lachen, weil dieser Saft mir schmeckt so gut mus

    Autor: protes
  • Die Hochzeit der Zwerge

    Die Hochzeit der Zwerge. Einst lebte in Böhmen ein kleines Völkchen, das Niemandem etwas Böses tat, sie lebten und wirkten auf ihre Art, und trübten keines Menschen Wölkchen...

    Autor: sarahkatja

Anzeige