Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Kostbar

    Nur wenig Jahr ist uns geblieben, der Nordwind wird es bald verwehn umhüllt die Welt mit eisig‘ Schweigen. Vorwärts schauen. Weiter gehn. Sucht nicht verzweifelt nach dem Gestern im Hier und Heute...

  • IM ADVENT

    Im Advent, beim Kerzenschein, Gespräche führen, Wärme spüren Nicht vergessen Plätzchen essen Wellenlängen, erfüllen die Zeit am Ufer der Gemütlichkeit RP...

    Autor: ladybird
  • CAT LILLY

    < :-) ;-) > ...

    Autor: ramires
  • Abschiedstage

    Abschiedstage Der Wind überredet dürres Gezweig zu tanzen nach frei erfundenen Noten Trockene Blätter ordnen sich nach ungeschriebenen Gesetzen Die warme Erde entblößt den Erntemond zärtlich liebevoll...

    Autor: joan
  • wie aus der Urgeschichte

    ~ als der Respekt verloren ging starb auch die Menschlichkeit die Werte ~ einfach ausradiert eiskalt wurde die Zeit anstatt zu reifen ~ ging's zurück in der Evolution wie aus der Urgeschichte

    Autor: uschipohl
  • Winterraunen

    Bunte Blätter, Regenwetter, so meldet sich der Winter an. Erste Flocken, Stube hocken. Sonnenstrahlen nur dann und wann. Nicht verzagen, Frust verjagen, Jacke an und Mütze auf...

    Autor: Bruno32
  • Geschichten aus der Geschichte

    Zeus Auf seinem Throne saß der Zeus, da ward ihm plötzlich kalt und heiß! Die Bildzeitung für Götter las er, das Blitzeschleudern fast vergaß er. Kann man nicht in Ruhe göttern, ist man nie sicher vor den Spö...

  • Berühre mich

    Berühre mich Lausch‘ still dem Schweigen, in dem mein Sehnen ruht. Fühl‘ mich in ihm geborgen tut meiner Seele gut. All‘ mein wünschen Sehnen leg‘ in seine Hände ich...

    Autor: agleh
  • Vorfreude

    Beim Einkauf hab ich ihn gesehn.. sein "Outfit" zog mich magisch an- zu meiner Freude muss ich es gestehn: Es war einfach alles dran... Man soll nicht nur auf Schönheit achten die inneren Werte die sind wichtig- das sollte man genau beachten- denn nur...

  • eine reise

    zwischen glimmenden zigaretten im dunst von tabak und schnaps ein lächeln halbgeschlossen die lider geschützt das glitzern meiner augen sucht mein blick dies lächeln begehrt es mit dem recht der alleinigkeit der ausschließlichkeit ...

    Autor: CajaRH

Anzeige