Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Spätherbst

    In meinem Garten Spätherbst Schon werfen die Bäume ihre bunten Blätter ab und die Tage werden kürzer. Wind raschelt durchs Laub, herbstlicher Duft zieht über gemähte Felder...

  • Oh Du mein Österreich

    Alpbachtal 2013 Kegelsche sagte mir einmal weißt was wir fahr`n ins Alpbachtal ja, sagte ich darauf zu ihr nun schaut her, jetzt sind wir hier Das Tal ist schön, und auch das Haus so schnell gehen wir da nicht mehr raus Das Tal, das zieht sich in die...

    Autor: Mannheimer
  • D` bessane Wöit... ( Mundart Gedicht von Charlotte Dietchen ... über`s Rauschgift )

    D´ bessane Wöit Fuart isa in a bessane Wöit, gegn öis und nix hoda si aufglehnt. In Kindaschua no gsteckt, dahoam bei d`Eltern woars eahm z`schlecht. Woit alloa Lem, wia andane aa, do `s Lem hod ganz andast ausgschaut...

  • Schicksalswege

    2012 Traute(Traute) Schicksalswege Sieh die Welt ist voller Straßen alles ist erwartungsvoll triff die Wahl nur nicht zum Spaßen wenn es emsig laufen soll alle Wege voller Menschen jeder glaubt sie führ‘n ins Glück

    Autor: Traute
  • Die alte Bank

    2012 Traute(Traute) Alte Bank Ich sitz auf einer Bank im Wald es trommelt leis ein Specht der Wind streicht mir die Wange kalt das ist mir grade recht Wie stimmungsvoll er rauschen kann die Vöglein singen h...

    Autor: Traute
  • Wahre Freundschaft

    Wahre Freundschaft Freundschaft ist was Wunderbares, in der Hektik unserer Zeit. So was Helles, Sonnenklares sie macht alle Herzen weit. Sie hilft vieles zu verstehen und so manches zu verzeihen...

    Autor: Bruno32
  • es vergeht kein tag

    es vergeht kein tag es vergeht kein tag ohne dass es mir bewusst ist wie gut uns unsere liebe tut auch wenn sich manches verändert hat mir manchmal die hitze unserer jugend fehlt so ist um uns eine wundersame nähe eine tiefe vertrautheit ...

  • DER ALTE SCHRANK................

    der alte schrank-so alt wie ich ca. 60 jahre-ich erinnere mich.... er stand schon von jeher in meinem elternhaus ob schöne oder schwere zeit-tagein,tagaus hat viel erlebt in dieser welt das ist es,was mir an ihm so gefällt...

    Autor: seelchen
  • Füreinander / Miteinander

    Meine Acrylbilder mit Zitaten(Gritt) Überleben in Indien (Acryl auf Leinwand 70 x 50 cm ) Teilen, Schenken, Geben - das sollte jeder Mensch tun, Tag für Tag. Mag sein dass der äussere Reichtum dadurch kleiner wird, doch der innere Reichtum wird wachsen bi

    Autor: Gritt
  • Arroganz heute

    Wegen dem Karibiktraum der Reichen und Schönen Kreuzfahrer wird vor dem Landgang in der Dominikanischen Republik der Landeplatz gesäubert. Sonst darf es in diesem Land ruhig dreckig bleiben...

    Autor: Ernest

Anzeige