Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • sehnsucht

    für M. die welt voller träume vom glück. voller hoffen und rastlosem streben. doch sobald wir erfüllung er -leben kommt immer die sehnsucht zurück. und sie bleibt uns, egal was wir machen: dennn nur sie kennt die vollkommne Welt ! zwingt den sc...

    Autor: joan
  • Thema.......Frühling ???

    Große Fragen hin und her, wann der Frühling kommt daher. Könnten wir den Winter jagen? Sollten wir es einmal wagen? Alles rätselt...keiner weiß...

    Autor: kleiber
  • Tränen - Senryu -

    Tränen Jenseits des Glückes Wohnen Tränen salzige Boten des Schmerzes. - sensibelchen13 -...

  • Traumland Begrüßung

    Traumland bei Nacht Darf ich mich zu später Stunde setzen zur illustren Runde In mein Herz schlagt keine Wunde bejaht es mir aus einem Munde Bin ich doch ein treuer Kunde will nicht gehen vor die Hunde Schon aus dem ...

    Autor: Mannheimer
  • Die Liebe verdient es, nicht vergessen zu werden..

    Ich fühle mich geborgen so geliebt nicht nur Heute, auch Morgen sanft werde ich am Morgen wach geküsst vergessen sind schnell alle Sorgen die Küsse sind so zart so weich auf eine wunderbare Art es ist ein Genuss so zu erwachen und gla...

    Autor: ashara
  • Erste Liebe

    Traute 2(Traute) Erste Liebe Wie hat die Liebe uns gewonnen wie war es als das Herz begonnen hat, wie wild zu schlagen wenn ich dich sah, wollt ich dir sagen sieh her zu mir ich liebe Dich und du, du hast kein Wort für mich

    Autor: Traute
  • alles was du brauchst ist liebe

    alles was du brauchst ist liebe alles was du brauchst ist liebe ohne liebe gibt es kein leben meine liebe gehört dir ganz allein egal was du immer tust ich bleibe bei dir ein leben lang so lange du mich willst alles was ich brauch ist lie...

  • Frühling wird es wieder Dichter unbekannt

    Die Baumstämme werden wie die Menschen jetzt warm, Sie nehmen den Sonnenschein gern in den Arm. Der Schnee rund um den Stamm entweicht, soweit des Baumes Wurzel reicht. Die Schneeglocken hocken da rund in Scharen begrüßt von den Staren...

    Autor: Hanness
  • Ein Glücksmoment...

    // Morgenrot Die Berge stehen trotzig gar nicht protzig gross und mächtig einfach prächtig Ich bewundere sie ich liebe sie irgendwie Berge sind wie Seelen sie würden mir fehlen Es wird hell am Firma...

    Autor: ashara
  • Frühling noch einmal

    nach einer Wetteransage heute mittag konnte ich es nicht lassen aber dann!!!!!! " Geliehene Texte aus Liedern" „Und morgen wird die Sonne wieder scheinen“ doch bringt das kommend Wetter uns Weinen, denn Schnee und Eis sind nächstens angesagt,

    Autor: protes

Anzeige