Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Unterwasserwelt

    Untertauchen sich verlieren mit nichts anderem tauschen prachtvolle Unterwasserwelt vom Wasser eingepackt überdacht von einem grossen Zelt die Vielfältigkeit und diese Farben dass es so etwas gibt auf dieser Welt sich treiben lassen sehen und gen...

    Autor: ashara
  • Dein Stern ist mein Stern

    Dein Stern am Himmel leuchtet so hell er blinzelt mir zu als wollte er sagen ich komm zu dir ganz schnell wo du leuchtest da leuchte auch ich wo du wanderst da wandere auch ich dein Herz ist mein Stern ich hab dich so gern ...

    Autor: ashara
  • Der Lehmklumpen

    Der Lehmklumpen Der Lehrer versucht anhand von Bildern den Kindern die Natur zu schildern. Er spricht von Tier- und Pflanzenwelt. Und als zum Schluß die Glocke schellt, da sagt er zu den kleinen Wichten, sie sollten morgen ihm berichten, wie üb...

    Autor: Silberhaar
  • BLUMEN VOM ALEXANDERPLATZ

    Immer abends in ihrem Garten - sie konnt´ es tags kaum noch erwarten- band sie ihre Blumen zu schönen Gestecken, wollt´ Freud` in den Augen der Städter erwecken. Und des Morgens in der Früh, wenn der erste Gockel schrie, war sie schon unterwegs zur Stadt,

    Autor: Landliebe
  • Ein Hilferuf zum Himmel.........

    Weil wir all nach Wasser riefen aus dem Himmel Ströme fließen. Nun ist"s genug,hör endlich auf, schick Sonne nach,wir warten drauf. Die viele Arbeit die wir uns machten und unsre Blümchen zum "Blühen"brachten ist für die Katz...

    Autor: kleiber
  • Birkenwald

    Wir wandern in der Sonntagsfrüh - der Tau liegt uns zu Füßen – in den nahen Birkenwald, um den Morgen zu begrüßen. Das Laub, das den Boden hat bedeckt, in Gelb, Grün, Hell- und Dunkelbraun...

    Autor: daphnew
  • Sommerwind

    Der Sommerwind streicht durch die grünen Auen. Er bringt die letzten Knospen zum erblühen. Es ist so schön, das Blütenmeer zu schauen. Mit leichtem Schritt durch diesen Traum zu ziehen...

    Autor: Bruno32
  • Kleiner Rückfall

    Kleiner Rückfall. Oft zwickte mich so ein kleiner Wicht und gab den Anstoß zu einem Gedicht, ließ nicht locker, bis es ward vollbracht im Reime stand, was leis`nur gedacht...

    Autor: sarahkatja
  • Durchgeistigter Nachschlag zu Dänemark :)

    Wer fährt so spät durch Nacht und Wind der Mannheimer mit Kellerkind In Richtung Norden, nach DK dort war der Kegel noch nicht da Sie fahren durch die Nacht geschwind weils regnet sind die Scheiben blind Doch trotzen sie der Gefahr Dänemark wird endlich w

    Autor: Mannheimer
  • Ein tiefer Sinn ?

    Traute(Traute) [size=16 Ein tiefer Sinn ? Ein neues Teilchen wird entdeckt wo fügt es sich, was ist sein Zweck in Cern da jagt man schnell wie Licht sieht doch den Stein der Weisen nicht Mensch holt den Kern der Zellen raus

    Autor: Traute

Anzeige