Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • August-Hochgefühle

    August -Hochgefühle Er, der Monat des Sommers ,dem höchst letzten Stand. Noch kann er vieles zum wachsen bringen bevor die Erntezeit beginnt. Noch ist vieles möglich und der Mensch kann sich dem Schönen frönen...

    Autor: goldfeder
  • ALLE JAHRE WIEDER : AUGUST=Monatsgedicht

    August, der Urlaubsmonat So machet Euch bewusst, schon wieder ist August. Im Jahr ist er der Monat „acht“ jetzt werden Ferien gemacht: Belagert sind die Meeres-Strände, die „Blechlawinen“ sprechen Bände, Pech, wer noch ein Plätzche

    Autor: ladybird
  • meine schöne zeit mit dir - ich lass dich nicht los

    YoutubeID: q4aaEn0kNjc traumvergessen 28.09.2011 und 31.07.2013...

    Autor: traumvergessen
  • Das mag ich

    Das mag ich Ich mag das Flüstern der Blätter sich wiegender Zweige im Wind Die Düfte des Sommers im Zimmer und Träume die mir geblieben sind Den quakenden Frosch unten am Teich und summende Bienen im G...

  • Im Garten ...

    Ich sitze im Garten lausche den Geräuschen um mich herum muss nicht lange warten es summt und flattert rundherum in der Ferne ein Hund der bellt ein Kind das schreit eine Glocke bimmelt so hell mit einem Ohr nehme ich sie wahr

    Autor: ashara
  • Ich habe aufs Meer geschaut

    Ich habe aufs Meer geschaut und ich war jung ich habe aufs Meer geschaut und ich habe gesehen ich habe aufs Meer geschaut Schiffe kamen und gingen ich habe aufs Meer geschaut und habe auf die Sonne gewartet ich habe aufs Meer geschaut und groß wa...

    Autor: vogelfrei
  • Ein kleines Glück

    Über den Wipfeln der Bäume, ziehen die Wolken dahin. Sehnsuchtvolle Träume, kommen mir in den Sinn. Ein Vogel singt, ein Fischlein blinkt im hellen Sonnenschein...

    Autor: Bruno32
  • Sommerkinder

    In der Zeit der hellen Nächte, der kräftigen Farben, der reifenden Früchte, der kühlenden Wasser, der trägen Stunden in der Mitte der Tage, in der Zeit der offenen Räume, der blühenden Gärten, der singenden Vögel, der...

    Autor: immergruen
  • Zwei Apfelbäume

    Zwei Apfelbäume schenkt ich Euch, damit ihr euch an mich erinnert. Nur blühen wollen sie nicht so recht, was mich sehr bekümmert. Dieses Jahr kam der Baumchirurg und stutzte eure Äste...

    Autor: daphnew
  • sinn

    sinn da wo ich bin macht es für mich sinn da wo ich sein will ist es nie besonders still da wo ich gestern war ist es heute sonnenklar bin ich liebevoll und frei ist es nimmermehr vorbei traumvergessen 28...

    Autor: traumvergessen

Anzeige