Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Vergebliche Liebesmüh!!!

    Als ich ihn kennenlernte, meinen Mann, da ging ich auch gleich ans Putzen ran! Sollt´ wissen, er kriegt ein reinliches Weib, hatt´ ja wohl sonst keinen Zeitvertreib! So wurd´ seine Wohnung zum kuschligen Nest, doch da fehlte noch ein kleiner Rest...

    Autor: Landliebe
  • Sommerabendstimmung

    Am Abend genieße ich die Ruhe Lass den Tag Revue passieren Trage keine Strümpfe und offene Schuhe Schön ist es, sich in Träumen zu verlieren Der Wein im Glas von feiner Süße Macht mir die Lider schwer Ameisen krabbeln mir über die Füße Mücken schwirre...

    Autor: wichtel
  • Als du gingst

    Traute2012(Traute) Als du gingst leer und einsam ist mein Herz als du starbst blieb mir der Schmerz keinen Trost hab ich gefunden Sehnsucht füllt die leeren Stunden alles will auf meinen Wegen sich um dich herum bewegen all...

    Autor: Traute
  • Der Tag will nun zur Ruhe gehn

    Traute(Traute) Der Tag will nun zur Ruhe gehn läßt purpurrot die Dinge sehn wie ist die Welt so schön bestellt das Ruh auf Hast und Eile fällt es dunkelt nun , auch das ist schön man kann ins Herz der Dinge sehn mir ist als weist es mich ...

    Autor: Traute
  • Weisst du, wie der Sommer schmeckt?

    Weisst du, wie der Sommer schmeckt? Der Sommer schmeckt nach Sonnenstrahlen, die küssend meinen Mund berühr'n. Er schmeckt nach Wärme, der pauschalen, nach opulenten Eiscremschalen und Roter Grütze, zum verführ'n...

    Autor: Clematis
  • Weisst du, wie der Sommer riecht?

    Weisst du, wie der Sommer riecht? Er riecht nach süssen Lindenblüten, nach dem Gewitter in der Nacht, er riecht nach Eis in Waffeltüten und nach Kamille, wenn auch sacht. Er riecht nach Erdbeer und nach Ros...

    Autor: Clematis
  • Weisst du, wie der Sommer klingt?

    Weisst du, wie der Sommer klingt? Er klingt nach Vogels Morgenjubel und häufigem Touristentrubel. Auch die Motorradfreaks uns gönnen den Klang vom Gas-Aufdrehen-Können...

    Autor: Clematis
  • Der Blinddarm

    [font=times][size=16][/size] Der Blinddarm lebt im dunklen Bauch, ist nicht nur blind, ist taubstumm auch. Ein armer Wurm, unnütz und krumm und höchstwahrscheinlich schrecklich dumm...

    Autor: Silberhaar
  • Glücksmomente

    Ich laufe gern mit bloßen Füßen Durchstreife Wiesen, Wald und Flur Will den Morgentau genießen Und das Erwachen der Natur Auf meinem bunten Blumenkleid Lässt ein Schmetterling sich nieder Anhalten möchte ich die Zeit In mir klingen süße Lieder ...

    Autor: wichtel
  • Nehmen und Geben

    Man kann nicht nur nehmen, sondern man muss auch geben. Sonst kann es nicht gelingen worum die anderen ringen, um den Frieden in der Welt. Daphne Westling ...

    Autor: daphnew

Anzeige