Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Herbstgedanken ....

    Ich wandere durch den goldenen Herbst hab noch ein letztes Blümlein entdeckt der Rest der Natur ist sicher im Dickicht versteckt Der Sommer ist vorbei ich laufe durch den Wald fühle mich so frei Nebelschleier liegen wie ein Schal

    Autor: ashara
  • Spätherbst

    Tautropfen verzaubern Spinnennetze im Buchs zu glitzernden Kunstwerken. Bauern grasen, ernten Rüben und Mais Leute räumen in den Gärten auf Ältere graben sogar schon um...

    Autor: Ernest
  • Falsche Moral

    Es hat zu allen Zeiten, der falsche Stolz gesiegt, weil hoch zu Rosse reiten, dem Menschen einfach liegt. Er hält sich für die Krone der Schöpfung, dieser Welt...

    Autor: Bruno32
  • Bevor hier Lücken enstehen....

    Herbst am Stück Letzte Rose, Herbstzeitlose Bunte Blätter Kaltes Wetter Fliegende Drachen Kinderlachen Neuer Wein Weinselig sein Törggelen in Südtirol Auf unser Wohl Nüsse sammeln Gemütl...

    Autor: ladybird
  • Ich möcht

    Traute(Traute) Ich möcht in tausend Jahren noch mal auf der Erde sein was wird bis dann geschehn das möcht ich sehn Wird Mensch der Erde wieder etwas näher sein und ist der Wald noch da ich hoffe ja

    Autor: Traute
  • wenn du krank bist

    wenn du krank bist wenn du krank bist brauchst du eine menge selbstvertrauen wenn du krank bist ist es oft nicht leicht gottvertrauen zu haben wenn du krank bist und schmerzen hast brauchst du jemanden an desse...

    Autor: traumvergessen
  • Wo bist Du

    Where are you Immer wenn es dunkelt, fühl' ich mich so alleine. Einst warst du mein Licht in vielen guten Jahren. Wir träumten uns zum Saturn, bis hin ins wilde Afrika...

  • Fernweh

    Es kam gekrochen aus ner Hecke, eine junge, kleine Schnecke, klebte sich fest an einem Blatt, das sie des Wegs gefunden hat. Da sie vom Fernweh stark getrieben, dacht sie: “Das nehme ich zum Fliegen...

    Autor: protes
  • Nur das Leben leben halt

    2012 Traute(Traute) Nur das Leben leben halt Welch ein Werden, welche Pracht wer hat sich das ausgedacht ist ein Kommen und vergeh'n ist Erstaunen und versteh'n ist in Pflanze, Mensch und Tier lebt und wirkt, inmitten mir al...

    Autor: Traute
  • komm mit ..............

    komm mit......... du, ja du, hast du die augen geschlossen, ja? dann ist es gut komm begeben wir uns auf eine reise, wenn auch nur kurz - lach ich sitze in der straßenbahn um mich herum halten die meisten fahrgäste ihr s...

    Autor: traumvergessen

Anzeige