Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • schöner Morgen mit dir

    die Turmuhr jagt die Träume in die Binsen der Kuckuck setzt mir einen Floh ins Kissen noch tröstet kühle Luft die Wände, blaue Gardinenfalter schwirren von den Stangen Schlaf flüchtet hastig in die Bodenritzen und scheucht den Staub auf gelbe Lindenblüten

    Autor: joan
  • Einmal am Tag

    Einmal am Tag das tun, was sein muß, den Verstand gebrauchen, ohne Verdruß. Einmal am Tag in die Zukunft schau'n, denken, was sein könnte und Luftschlösser bau'n. Einmal am Tag etwas Falsches machen...

    Autor: Silberhaar
  • Der Knabe

    Der Knabe An der Quelle saß der Knabe, sah dem Wasserspiele zu wie es tanzte, wie es hüpfte immerzu. Er träumte sich in eine andere Welt, wo es besser war als hier- wo die Wasserspiele tanzten ohne Ruh...

    Autor: daphnew
  • Am späten Abend

    Ich lausche in die Nacht hinein, es ist so stille, sanft und rein. In meinem Herzen ist viel Weh. Warum musste alles so gescheh'n? So einfach könnt' das Leben sein- würde man es richtig richten, ginge man aufeinander ein, könnte man sich anvertrau'n, w...

    Autor: daphnew
  • Vergebliche Liebesmüh!!!

    Als ich ihn kennenlernte, meinen Mann, da ging ich auch gleich ans Putzen ran! Sollt´ wissen, er kriegt ein reinliches Weib, hatt´ ja wohl sonst keinen Zeitvertreib! So wurd´ seine Wohnung zum kuschligen Nest, doch da fehlte noch ein kleiner Rest...

    Autor: Landliebe
  • Sommerabendstimmung

    Am Abend genieße ich die Ruhe Lass den Tag Revue passieren Trage keine Strümpfe und offene Schuhe Schön ist es, sich in Träumen zu verlieren Der Wein im Glas von feiner Süße Macht mir die Lider schwer Ameisen krabbeln mir über die Füße Mücken schwirre...

    Autor: wichtel
  • Als du gingst

    Traute2012(Traute) Als du gingst leer und einsam ist mein Herz als du starbst blieb mir der Schmerz keinen Trost hab ich gefunden Sehnsucht füllt die leeren Stunden alles will auf meinen Wegen sich um dich herum bewegen all...

    Autor: Traute
  • Der Tag will nun zur Ruhe gehn

    Traute(Traute) Der Tag will nun zur Ruhe gehn läßt purpurrot die Dinge sehn wie ist die Welt so schön bestellt das Ruh auf Hast und Eile fällt es dunkelt nun , auch das ist schön man kann ins Herz der Dinge sehn mir ist als weist es mich ...

    Autor: Traute
  • Weisst du, wie der Sommer schmeckt?

    Weisst du, wie der Sommer schmeckt? Der Sommer schmeckt nach Sonnenstrahlen, die küssend meinen Mund berühr'n. Er schmeckt nach Wärme, der pauschalen, nach opulenten Eiscremschalen und Roter Grütze, zum verführ'n...

    Autor: Clematis
  • Weisst du, wie der Sommer riecht?

    Weisst du, wie der Sommer riecht? Er riecht nach süssen Lindenblüten, nach dem Gewitter in der Nacht, er riecht nach Eis in Waffeltüten und nach Kamille, wenn auch sacht. Er riecht nach Erdbeer und nach Ros...

    Autor: Clematis

Anzeige