Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • WUNSCHDENKEN = MONATSGEDICHT APRIL

    April Der April mit seinen dreißig Tagen, die Sonnenstrahlen sich nun wagen: Tulpen, Narzissen sind erwacht, blühen auf zur großen Pracht. Es zeigt sich zartes Grün an Bäumen, die unsre Straßenränder säumen, manche Blüte ist schon da… en...

    Autor: ladybird
  • Lenz - Haiku-

    Lenz Frühling wird’s werden Blüten schlüpfen aus Knospen Neues Leben sprießt. - sebsibelchen13 -...

  • je t'aime ma chèrie

    je t'aime ma chèrie mit dir gehe ich durch dick und dünn mon amie ma petite amie ich bin für dich da mon intime dir immer nah für dich schlägt mein herz mon amour auch wenn du mir nah bist sehne ich ...

    Autor: traumvergessen
  • Ostergrüße 2013

    Ich will zum frohen Osterfeste euch fröhlich gratulieren . Vielleicht gelingt es irgendwo, ein Häschen aufzuspüren. Dann lege ich in seinen Korb ein Blatt mit tausend Grüßen das soll es euch als Festgruß bringen ...

  • Frühlingssehnsucht

    War es wirklich denn erst gestern, dass ich von den Glöckchen sang, die sich aus der Erde reckten, von der Vogelstimmen Klang? Scharfer Wind bog um die Ecken, knickte Glöckchens zarten Fuß, schickte aus tiefdunklen Wolken einen dichten F...

  • die innere stimme

    die innere stimme eine stimme ganz leise auf besondere weise sagt etwas anderes als ich gerade will dann ist sie still warum sollte ich hören sie wird mich nur stören ich werd' es probieren wohin wird es führen e...

    Autor: traumvergessen
  • Menschenkind

    Traute(Traute) Menschenkind hast Menschenkind du recht bedacht was du im Leben gut gemacht was du getan, nicht konntest lassen was du geliebt mußt heut nicht hassen was du in Eile übersehn das konnt dir nicht zu Herzen gehn hast U...

    Autor: Traute
  • Ostern 2013

    Der Osterhase braucht nen Schlitten, vielleicht kommt er auch angeritten. Die bunte Blumenpracht ist verbannt, schneebedeckt das ganze Land. Wie soll ich nur die Eier tragen, oder nehm ich gar nen Wagen...

    Autor: weserstern
  • ???

    Wer steckt denn da die kleine Nase Schnuppernd und witternd aus dem Grase wer kann mit Löffeln hören und frisst gern saftige Möhren wer kann so schön bunt malen lässt Kinderaugen strahlen wer versteckt bekanntlich die Eier pünktlich zur Osterfe...

    Autor: wichtel
  • Glück

    Glück braucht jeder ohne Frage. Heut und morgen, alle Tage. Ohne Glück kann nichts gelingen. Kann es kein Mensch zu etwas bringen. Glück braucht man von früh bis spät, weil ohne Glück fast gar nichts geht...

    Autor: Bruno32

Anzeige