Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Ohne viel Worte.....

    Wer die Sterne sehen will, findet sie nachts im Dunkel. Wer die Sonne nicht sieht, findet sie hinter den Wolken. Wer Freude und auch Leid ertragen hat und es erkennt, findet sein eigenes Leben...

    Autor: paddel
  • Unendlich

    Unendlich "Alles ist endlich" sagt die Vernunft. "Das möchte ich aber nicht" antwortet das Gefühl. "Schau mich an" spiegelt die Zeit. "Das Schöne bleibt immer" meint die Hoffnung...

  • Neuer Schnee

    Auf das alte Weiß flockt neuer Schnee, leicht und licht, bedeckt die Schollen vom eisbrechenden Frachtschiff, fällt auf dessen Fahrrinne. Das unberührte Weiß über dem Zeuthener See erhellt das Gemüt...

    Autor: kns
  • Beuteltier.....

    Ein seltsames Tier mit Beutel, lebt in einem Land fern von hier Australien ist der Lebensraum, in Europa sieht man es kaum. Kängurus werden sie auch genannt, hüpfen im Wald und im roten Sand...

    Autor: paddel
  • Das bist du............

    Wenn sich um mich die Erde dreht das bist du wenn mein herz lacht und singt das bist du wenn ich glück verspüre das bist du wenn ich fliege das bist du wenn ich träume und Sehnsucht fühle das bist du wen ich auf immer und ewig liebe d...

    Autor: ashara
  • Herz - Herzenswärme

    buchalbum(traumvergessen) Herz so klein doch Herz so groß Herz so warm und Herz im Schoß Herz so lieb und Herz so weit Herz mich trieb ins Herzeleid Herz so gut und Herz so tief Herz mich freut wenn es mich rief Herz so stark und

  • Überraschung zu dritt.....

    Auf dem Weg zum großen Glück, traf ich sie, war ganz entzückt. Wurde vor Freude ganz verrückt, sagte ihr was mich sehr bedrückt. Sie hatte Verständnis für mich, auch leichte Empfindungen in sich...

    Autor: paddel
  • Narrenspiel

    Ein Narr in mir schliesst sich vor dir mit einer Maske zu weil ihm dein Auftritt zeigt,dass du zum Halse ausstaffiert mit Dynamit am Katz-und-Mausspiel interessiert- mein Narr spielt mit...

    Autor: joan
  • Weg wie weit?

    Weg so weit und Weg so lang Weg so frei und Weg so bang Weg nach Haus und Weg hinaus Weg ins Glück und Weg zurück Weg so lieb und Weg so schön Weg mich trieb und Weg zu gehn Weg ins Feuer und Weg ins Nass Weg so teuer und Weg so blass...

  • Alster zum Vergnügen.....

    Hamburgs Alster liegt da mit Eis gedeckt, von Schnee über Nacht leicht beschenkt. Das Eis ist hart gefroren fast bis zum Ufer, Enten suchen auf dem Binnensee nach Futter. Mutige Menschen betreten das Eis, Besucher von jung bis hin zum Greis...

    Autor: paddel

Anzeige