Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Der Name ist Hund...

    Es schmerzt der Rücken, vom ewigen bücken. Im großen Zeh ist Gicht, laufen kann er nicht. Der Nacken ist ganz steif, ist für eine OP bald reif. Die Ohren hören schlecht, die Zähne sind noch fest...

    Autor: paddel
  • Ein altes Mädchen

    Traute(Traute) Ein altes Mädchen Da steh ich nun und glaub es kaum ist's Wahrheit oder nur ein Traum ich wünsche manchmal hin und her, das jung ich oder älter wär' Die Jugendzeit voll Heiterkeit und Arbeit, Kinder,wenig Zeit voll bra...

    Autor: Traute
  • So ein Hundeleben......................

    Gedanken eines Hundes...:-) Ach ist das ein Hundeleben, immer muss ich wachsam sein. Sagt mein Frauchen,dann noch eben: "Laß mir keine Fremden rein!" Mach so gern ein Mittagschläfchen in der Sonne vor dem Haus...

    Autor: kleiber
  • Ein großes Herz

    Traute2012(Traute) Ein großes Herz Ich hab in meinem Herzen der Kämmerlein Stück vier da drinnen sind bewahret davon erzähl ich hier Im Ersten Stübchen wohnet die Liebe allgemein sie ist für viele Menschen nicht einem nur ...

    Autor: Traute
  • Begegnung

    Begegnung Begegnen Zweie sich im Leben, ist zuweilen es gegeben, dass es funkt auf Anhieb schon, und es winkt der Liebe Lohn. Nicht immer aber sich`s ergibt, manches Mal die Sache kippt bereits nach flücht...

    Autor: ramires
  • Urlaub oder Kurlaub...

    Die Feste sind vorbei, mit Pfingsten und den Tanz in den Mai. Auch Ostern mit Hasen und Eiern und Familienfeiern. Der Urlaub kommt, ist schon in Sicht. Ob Ferien im Fernen, unter fremden Sternen...

    Autor: paddel
  • Schützenfest im Dorf.............................

    Schützenfest,nun ist es da! Wieder wie in jedem Jahr. Oma kommt im Spitzenkleid ist zu jedem Scherz bereit. Opa zwirbelt seinen Bart, mit "Holzgewehr"steht er parat. Wartet schon aufs "Losmarschieren" will es noch einmal riskieren...

    Autor: kleiber
  • Mit Optimismus in die Zukunft...

    Gedankenblitze, mit und ohne Witze. Aktuelle Themen, politisch sehen. Wissen mehren, nicht belehren. Freude machen, fröhlich lachen. Heute vergessen, nicht alles gleich in Zentimeter messen...

    Autor: paddel
  • Träume

    Jeder Mensch braucht seine Träume. Das er sich erholen kann Von der Wirklichkeit des Lebens, denke immer stets daran. Auf der Suche nach dem Frieden, findest du ein bisschen Glück und du kehrst mit neuer Hoffnung in die Wirklichkeit zurück...

    Autor: Bruno32
  • Der heimliche Pol

    Eine Hommage an die Hauskatze zum Pfingstfest 2012 Der heimliche Pol So friedlich hast du dich platziert, bist in der Träume Reich spaziert. Fühlst sicher dich und pudelwohl, du lieber Racker, unser Pol...

    Autor: ramires

Anzeige