Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Träume

    Lass uns in Träumen schwelgen, im Schaumbad der Gedanken, bevor dahin sie welken, und Leben zeigt uns unsre Schranken. Sie sind ein Antrieb und Motor fast immer gut, nur selten böse...

    Autor: Koperni-kuss
  • Der tägliche Dauerfrust.....

    Täglich dieser Dauerfrust, im wiederholten Rhythmus. Alles nur von kurzer Dauer. Mal sind es Regenschauer, dann bläst heftig der Wind, wenn wir im Freien sind. Trostloser Wetterbericht, die Lage ändert sich nicht, kein Schnee ist in Sicht...

    Autor: paddel
  • Fraulichkeit - Herrlichkeit

    Fraulichkeit ein schönes Wort Herrlichkeit am anderen Ort? Fraulichkeit ist wunderschön, schön das Wesen anzusehn. Die Herren wissen ganz genau das beste für sie ist die Frau. Von Dämlichkeit nicht eine Spur Herrlichkeit gibt es nur wenn "Männlichkeit" g

  • Lichtblicke

    Traute 2(Traute) Lichtblicke Ging Spazieren so zum Spaß alles grau und trist und blass Obstbaumbäume ohne Blätter auch die Beete nicht viel netter plötzlich doch ein Farbentupfer und mein Herz macht einen Hupfer rosa-zarte Apfelblüten möcht ich vor dem

    Autor: Traute
  • Soll das alles gewesen sein?

    Jeder Tag gibt neue Fragen. Antworten sind dünn gesät. Jeder Tag bringt neue Plagen. Wie kann man es, so frage ich mich, richten, dass jeder Tag der letzte sein könnte, ohne dass man handlungslos wird...

  • Nur die Zukunft lässt hoffen .....

    Mit Ramba Zamba, oder Silvestergala. Ob zu Hause bequem, ist auch sehr genehm. Oder im Hotel Elysse, in Anzug und Plissee. Gefeiert wird Silvester, mit guten Freunden, Bruder, Schwester...

    Autor: paddel
  • SO SCHNELL KANN ES GEHEN.........

    Das Leben kann einem so viel geben ob Gutes oder Schlechtes das steht in den Sternen man muss damit leben lernen Heute noch glücklich und froh Morgen betrübt und traurig dass man sich fragt warum wir, wieso ...

    Autor: ashara
  • Nach dem Christ-Kind

    Na so ein Glück was wir doch haben nach all dem leichtfertigen Gerede, vom Christkind, den vielen leeren Gaben. Wir haben sie doch, das ganze Jahr, die lieben Kinder, und uns selber, und das ist keine Illusion, das ist Wirklichkeit, lebendig und wahr.

    Autor: ironimo
  • 10 cm vor der Schwelle

    Engel aus unserem Eingangsbereich - "Herr Schausten" Noch ist alles so wie immer. Es geht so seinen Lauf. Man geht schlafen und steht wieder auf. Dann plötzlich.. Mühe macht es, durchzuatmen. Es schm...

  • Besinnliches zum Neuen Jahr

    Besinnliches zum neuen Jahr Das alte Jahr, es geht dahin. Dem Neuen Platz zu machen. Es war im Alten wenig drin, darüber jetzt zu lachen. Es war das Jahr, in dem man sprach Wohl tausendmal vom Frieden, doch leider der Erfolg zerbrach, weil die Gedanken

    Autor: Bruno32

Anzeige