Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Ein kleines Lächeln

    Ein kleines Lächeln Ein kleines Lächeln ein freundlicher Blick verschenken wir´s es kommt wieder zurück. Verschenken wir´s wo immer wir sind es breitet sich aus wie ein Feuer im Wind Ein Lächeln die Spr...

    Autor: kleinesBiest
  • untrügliches bauchgefühl

    wenn dir dein bauchgefühl sagt mach es lieber nicht und du machst es trotzdem dann musst du dich nicht wundern wenn es nicht klappt warum ist das so ganz einfach all deine erfahrungen sammeln sich im unterbewusstsein d...

    Autor: traumvergessen
  • das Wetter

    Sonnenuntergang vor 2 Tagen nicht ganz ernst zu nehmen ;-) Das Wetter nun lasst mich mal überlegen, gab es denn heute Regen... durchnässt kam ich nicht nach Haus...

    Autor: lillii
  • Die Weite der Zeit

    Die Weite der Zeit Auf dem Meer der Unendlichkeit dort wo die Wogen dich sanft aus der Zeit tragen, Wind sacht die Segel bläht und wie auf einer Wolke, zart, dich hin in offene Fernen trägt, wo die letz...

  • Traute Zweisamkeit

    2012 Traute(Traute) Traute Zweisamkeit im Stadtwald ist ein Futterhaus da schaut das Eichhörnchen heraus und schaut und wartet Tag für Tag ob‘s Frauchen Nüsschen bringen mag da kommt die kleine alte Frau hat was zur Hand i...

    Autor: Traute
  • Betrachtungen

    Traute(Traute) Betrachtungen Stets in Bewegung ist das Leben kann Freude und auch Härte geben ein nie erhofftes großes Glück nimm‘ wie es ankommt Stück für Stück es ist die Gabe uns gegeben das die Gedanken Netze we...

    Autor: Traute
  • was wichtig ist

    was wichtig ist wichtig ist die zeit, seit der wir uns haben wichtig ist das, was uns berührt wichtig ist es, miteinander zu reden wichtig ist es, einander zu verstehen wichtig ist es, die Liebe für...

    Autor: traumvergessen
  • Treibjagd..................

    Treibjagd ist"s das Jagdhorn schallt große Unruhe herrscht im Wald... Verschwindet schnell ihr Häschen all die Jäger kommen mit lautem Knall. Schreiend klopfen die Treiber den Busch Kaninchen und Hasen,schnell weg...

    Autor: kleiber
  • STÜRMISCHE NACHT

    Stürmische Nacht über dem Ärmelkanal schon auf der Insel, war es fatal: kein Schotte mehr lachte, als es fürchterlich krachte, Kamine nur flogen, Bäume sich bogen Kein Strom in den Räumen Überflutungen schäumen

    Autor: ladybird
  • Drei Birken

    Stehen dort am Bach drei Birken leuchten hell im Sonnenschein wiegen sich in Windes Wirken laden zum Verweilen ein. Spenden Schatten, fächeln Kühle, wispern dich in sanfte Ruh, fernes Klappern von der Mühle gibt den leisen Takt dazu...


Anzeige