Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • An grauen Tagen

    Mal wieder was zur Weltliteratur hinzufügen... ...

    Autor: ramires
  • Lebenswege

    Wohin des Lebens Reise geht ist vielmals aufgeschrieben und wenn es dann zum Abschied geht was ist von uns geblieben geblieben ist der Nachwelt oft was wir geschaffen und gehofft das bleibt da zum vollenden in unsrer Kinder Händen das Lebenslicht in unsre

    Autor: Traute
  • Die Sonne erwacht... der Mond lacht.....

    Wieso bis du so spät morgens noch da, sprach die Sonne zum Mond, dem Nacht Star, nun mach dich aber schnell unsichtbar. Du solltest längst verschwunden sein, tagsüber herrsche ich am Himmel allein und wecke die Welt mit meinem Schein...

    Autor: paddel
  • die geschichtsaträchtige Telefon -Nummer...........................

    :-) :-) sie ist mir wieder eingefallen, als ich die amüsanten Geschichten über Herrn I.Kant von Henryk und Gerd gelesen habe. Damals wohnte ich ganz in der Nähe von München und war noch knackig jung und unternehmungslustig...

    Autor: finchen
  • Blog... kein heißes Eisen.....

    Blog… kein heißes Eisen, aber nicht immer gut geheißen. Nicht alle Blogartikel Themen sind immer nur angenehm, werden aber gern gesehen. Meistens nicht bös gemeint, werden sie auch gerne gereimt...

    Autor: paddel
  • haltbare Stille

    Die Nacht vergaß sich umzudrehn - hob sich vom Bett und ließ im Gehn die Frau zurück still in zerwühlten Kissen . Ganz still auch als der Wind mit einem Schlag den losen Fensterladen aufgerissen und heller Tag bereits im Raum riecht´s fade nach Absinth un

    Autor: joan
  • Glück oder Pech..?

    Ja, ja...die 13..! Wenn Freitag der 13.te auf einen Samstag fällt... dann stimmt was nicht auf dieser Welt ! Sind wir froh, das es so ist wie es ist, alles and’re wäre doch nur Mist...

    Autor: ramses
  • Freundschaft

    Freundschaft Dein Name steht in lustigen Farben, in meinem Herzen, das voll Narben, seit du wieder heimwärts gingst; mich nicht mehr zum Lachen bringst. Wer deine Freundschaft nicht erkannt und das Edle deiner Seele, der ist am Glück vorbei gerannt; das

    Autor: Bruno32
  • Erkenntnis

    Erkenntnis Der Mann er sitzt am Tisch und schaut, auf seine ehemalge Braut und stellt etwas erschreckt dann fest, von früher sieht man nur den Rest. Als er sie führte zum Altar, sie doch die Allerschönste war...

    Autor: protes
  • HEUTE

    Freitag, der 13. Die 13, diese Priemzahl, die erweckt die reinste Pech- Phobie. Freitag, der 13., den keiner mag, ist bekannt, als Unglücks- tag. Die 13, sie ist recht umstritten und partout nicht gut gelitten...

    Autor: ladybird

Anzeige