Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Eine Lanze für die Träumer

    Träume, träume deinen Traum mein Herz. Schicke ihn hinaus in die Welt. Steige mit ihm mutig himmelwärts; hoch hinauf unterm Himmelszelt. Mit tausendfachen Sternenschein, kehrt er dann zur Erde zurück...

    Autor: Bruno32
  • Märzenbecher in der Stadt

    Traute 2(Traute) Am Stadtwaldrand ein Garten, ich konnt es kaum erwarten zu sehen was zu sehen ist ob alles zu der rechten Frist den Kopf zur Sonne wendet der wie ein Glöckchen endet es ist ja März und seine Zeit und sieh die Becher sind so weit

    Autor: Traute
  • Frühling

    Was hört' ich heute in der Früh'? Das klang ganz so wie Tirili aus einem kleinen Schnäbelein - ein Vöglein schaut ins Fenster rein. Es trillerte ein Morgenlied, mien lütte Sööte, et ward Tied, nu ruut ut dienem Federbett hier buten is et bannig nett...

    Autor: Medea
  • Überraschung aus der Küche.....

    Aus der Küche erklang, kein süßer Vogelgesang. Die Hausfrau am Herd Töpfe und Pfanne schwang. Hans Albers im Radio sang, und es klang aus voller Brust, nicht die holde Waldeslust...

    Autor: paddel
  • Gleich nach Weihnachten

    Gleich nach Weihnachten Sind sie zu sehn, die Osterhasen leider nicht im Frühlingsrasen weder auf Feldern, noch im Garten , Im Laden, sie schon lange warten, und hoffen sehr , dass wir sie kaufen,...

    Autor: ladybird
  • Dein Duft

    Dein Duft verzaubert Es riecht nach Frühling, nach Sommer, nach Aufbruch, nach Freude, nach Geborgenheit, nach Ekstase, nach Liebe. Es riecht nach frischem Erdenduft unmittelbar nach einer Regenschauer, nach Duftrosen mit weit geöffnetem Kelch,

    Autor: traumvergessen
  • GEDANKEN ZUM FRÜHLING.............

    ....SEIT EIN PAAR TAGEN SINGT SIE SCHON.. DIE AMSEL AUF DEM DACH.. AM ABEND SINGT SIE IN VOLLEM TON.. DIE AMSEL AUF DEM DACH.. MIT IHRER SCHÖNEN STIMME.. ERINNERT SIE UNS DARAN...

    Autor: seelchen
  • Zimmer mit Durchgangstür.....

    Verstand gab es nicht am Strand, als ich sie vor mir sah, mir völlig unbekannt. Sie lag da im Sand, nur leicht bekleidet und braun gebrannt. Ich war von ihrem Antlitz ganz gebannt...

    Autor: paddel
  • Seelenverwandtschaft

    An einem Tag wie jeder andere lerne ich dich kennen lerne ich die Sterne zählen den Mond mit anderen Augen anschauen lerne ich in die Sonne blinzeln. An einem Tag wie jeder andere ist die Finsternis vorbei wärmt mich dein Sein beginnt für mich ein neuer

    Autor: traumvergessen
  • Die unerfüllten Träume

    Auf vielseitigen Wunsch von mindestens einer User-Seele (mit Hang zum Übersinnlichen) mal wieder eine gedankliche Einlage von mir: ...

    Autor: ramires

Anzeige