Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Nur Positives

    Freundschaft kann so viel bewirken wie kein käuflich Gut der Welt. Gegenseitig Rücken stärken ist mehr wert als Gut und Geld. Bei viel positivem Denken lassen sich Probleme lenken man wird sehn vieles wird gehn...

    Autor: traumvergessen
  • Monatsgedicht Dezember

    Monatsgedicht Dezember Der Dezember, ohne Frage Hat 24 Vorweihnachts – Tage, statt zu wienern und zu putzen, sollte man die Zeit jetzt nutzen, abschalten beim Kerzenschein, und mal froh und dankbar sein...

    Autor: ladybird
  • Zeigt her eure Schuh.....

    Nikolaus, lieber Nikolaus, komm auch in unser Haus. Mein Schuh wartet blank, geputzt auf der Fensterbank. Füll ihn mir bis zum Rand aber ohne Papier und Sand. Meine Wünsche sind nur klein, passen in den Schuh hinein...

    Autor: paddel
  • Ganz tief

    Ganz tiefe Gefühle bemächtigen sich, zeigen den Weg in eine Welt fernab von schmerzvollen Ereignissen. Ganz tiefe Gedanken verbinden Gefühlswelten vereinen das du mit dem ich...

    Autor: traumvergessen
  • Strahlende Kinderaugen

    Wenn Kinderaugen leuchtend strahlen Kleine Händchen fleißig Bildchen malen ihre Stimmen hell erklingen sie fröhlich Weihnachtslieder singen Wenn ihre Fingerchen emsig kneten Füßchen auf Teig am Boden treten am Tischrand klebt der Zuckerguss Schüsseln ausg

    Autor: wichtel
  • Treibjagd im Nebel.....Waidmannsheil ! ! !

    Treibjagd ist"s die Jäger kommen. Häslein habt ihr es vernommen?? Sagt den Gefährten schnell Bescheid... Ein Glück...sehr neblig ist es heut. Es ballert und knallt den ganzen Tag, kein Häslein auf das Feld sich wagt...

    Autor: kleiber
  • Es tröpfelt wieder Mal wieder die Nase.....

    Tropfen laufen über das Gesicht diese Tränen sind echt, sie lügen nicht. Die Nase läuft nun ohne Unterlass, die Taschentücher sind schnell nass betroffen sind auch Nieren und die Blas...

    Autor: paddel
  • Neues Verlieben

    Neues Verlieben Angenehm warm das Liebste im Arm es brennt wie Feuer schön ist die Zeit. Lang nicht bereit doch jetzt ist sie da das Liebste ganz nah ein Wahnsinnsgefühl...

    Autor: traumvergessen
  • Freude - Freunde

    Freude am Leben das ist es eben was jeder Mensch braucht. Verdrängt vom Schmerz dann ist das Herz einsam und schwer. Trotzdem nicht leer die Freude ist da oft ganz ganz nah du musst sie nur sehen...

    Autor: traumvergessen
  • Nein!

    ... Ein Mensch, sobald er auf der Welt, gerade aus dem Ei gepellt, mit andern Worten, neu geboren, steckt bis zu den zerknautschten Ohren, vom Allerwertesten zum Bauch nicht nur in Windeln, sondern auch in einem Wirrwarr von Geboten, die sein Geschick zus

    Autor: silesio

Anzeige