Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Phantasie

    Phantasie Träumen, sehnen, erleben, abtauchen in das Universum des Körpers. Fühlen, riechen, schmecken, hören, sprechen, alle Sinne gebrauchen. Geist und Seele als eine Einheit empfinden...

  • Herbstwind in Australien

    Herbstwind weht die Hitze geht Natur ist froh Mensch ebenso guana/Guntram...

    Autor: guana
  • Von glücklichen Tagen.....

    ...... erleben... und nicht nur sagen. An erfüllte glückliche Urlaubstage, erinnert sich man sich gerne, ohne Frage. Freudig stimmt auch unerwarteter Geldsegen, braucht es doch jeder zum täglichen Leben...

    Autor: paddel
  • Des alten Mannes Traum

    Seit langem traeumt er wie ein Kind von einer heilen, guten Welt in der die Menschen gluecklich sind und jeder tut was ihm gefaellt Wo’s weder Krieg noch Boeses gibt sich alle Menschen gut verstehen ein jeder seinen Naechsten liebt und nie was Arg

    Autor: guana
  • was ist los?

    Der Himmelvater schimpft ganz mächtig, er grollt und schickt uns Blitze, schickt Wasser dann sofort hinterher, als Warnung wohl, was denkt Ihr? ...

    Autor: finchen
  • Donnerwetter

    Donnerwetter Mit murmeldem Grollen fing es an zu grausigem Donner schwoll es dann in stürzenden Wassern hat sich's ergossen war vorher in schwellenden Wolken verschlossen mit taufrischer Luft ging es weiter zu himmlischem Blau,wurd es heiter so war unser

    Autor: Traute
  • Was hilft?

    Was hilft? Das Leben schreitet voran unaufhaltsam mal schnell mal langsam. Das Zeitmaß bleibt gleich – Sekunden, Minuten, Stunden, Tage, Wochen, Jahre usw. Du stellst fest, die Zeit geht nicht spurlos an dir vorüber...

  • Woher kommst du kleine Möwe?.....

    …… und was bringst du? Was machst du eigentlich hier, im adriatischen Küstenrevier. Bist jetzt kannte ich dich nur, an der heimischen Wasserkante. Es gibt dich also auch im fremden Land, nicht nur am Nordsee - oder Ostseestrand...

    Autor: paddel
  • weiße Lilien und ein Gedicht für Opa..............

    Hallo Opa, hier ist Dein Frosch, deinen Geburtstag habe ich nicht vergessen- und so wie immer stehen weiße Lilien vor Deinem Bild und ich denke an Dich. Viel Zeit ist vergangen, ich liebe Dich noch immer, Und wie jedes Jahr, feiere ich mit Dir im Still

    Autor: finchen
  • blasse rosen

    letztes leuchten gefangen auf der samtenen blende purpurglühender wände kelimbehangen. blauer fällt die gardine über seidenen kissen blasse rosen zerfliessen in silberterrine und besonnt vom kristall in der alten vitrine küsst seine ballerine ein...

    Autor: joan

Anzeige