Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Erwartung...........................

    Die Blümchen können es nicht erwarten draußen...vor der Tür im Garten. Drücken die Köpfchen durch die Erden, Müßte doch bald Frühling werden. Aber Schnee und Sturm machen klar heut noch ist der Winter da!!! Droht gewaltig mit kalten Gebärden...

    Autor: kleiber
  • VERSTEHEN

    Wir sind nicht blind, doch wir wollen nicht sehen, das Unrecht, dass auf der Welt geschehen. Wir wollen nur unsere Ruhe haben und uns an unserem Wohlstand laben. Wir sind nicht lahm, doch wir wollen nicht gehen, hin zu den Völkern, um sie zu verstehen...

    Autor: Bruno32
  • Die Pauke.....

    Die Pauke die doch jedermann kennt, ist ein lautes, hohles Instrument. Mit Kalbsfell überspannt und sie klingt, wenn der Musiker die Schlägel schwingt. Die lauten Töne verschonen nicht, nur des Musikers Nerven und Gehör...

    Autor: paddel
  • Sieh nur

    Sieh nur weit geöffnet ist mein Herz für ein Gespräch mit dir. Ich fühle deinen Schmerz, höre dir zu, sehe die Tränen in deinen Augen und freue mich, dass dir der Austausch mit mir gut tut...

    Autor: traumvergessen
  • Liebe Sonne

    Liebe Sonne ich liebe dich hoffe sehr du magst auch mich deine Helle deine Wärme gibt meiner Seele schöne Gefühle öffnet mein Herz weg ist jeder Schmerz ich atme tief ein bin nicht allein du strahlst mich an ich freue mich daran ©bySi...

    Autor: ashara
  • Kisses sweeter than wine

    Ich gab ihr heut`den ersten Kuss, der wirkte wohl wie Tetanus, so süß - sagt sie - und heilend schon, das beste Psychopharmakon. Es mache der Durchblutung Beine, und läßt die Seele von der Leine...

    Autor: Koperni-kuss
  • Schnee und offene See.....

    Ungemütlich ist es geworden und das fast nur im Norden. Im Süden liegt viel Schnee, eisfrei ist im Norden die See. Durcheinander in der Natur, das Wetter bleibt weiter stur...

    Autor: paddel
  • Der Mensch

    Der Mensch Der Mensch kommt deshalb auf die Erde damit aus ihm, was Rechtes werde. Nur deshalb wird schon früh erzogen und dabei oft total verbogen was aus ihm hätte, hier auf 'Erden richtig gefördert, können werden...

    Autor: protes
  • Meisennot.....

    Schwer tut sich die Meise, wird langsam zum Greise. Schimpft, wird nicht leise, ist weder klug noch weise. Lebt im dichten grünen Busch, ist einsam, ohne jede Vernunft...

    Autor: paddel
  • In der Wanne

    Smaragdgrün umschließt das heiße Wacholderbad den Entspannung suchenden Körper. Während die Muskel sich dehnen schließe ich die Augen. Die Gedanken wandern und mit ihnen meine Träume...

    Autor: traumvergessen

Anzeige