Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • ...Worte an den Winter...

    Die ersten Blümchen stehn im Garten, der Frühling ist nun zu erwarten. Die Sonne lacht den Winter aus... "Es ist vorbei,nun geh nach Haus!" Wir wollen dich hier nicht mehr sehn die Zeit ist um,nun mußt du gehn...

    Autor: kleiber
  • LAG = LebensAbschnittsGefährte

    Nähe ohne Zwang Liebe ohne Ketten Worte mit gutem Klang Fröhlich durch´s Leben jetten Heute mit Dir Morgen alleine Trotzdem WIR Doch jedem das Seine Wichtel Carola...

    Autor: wichtel
  • Zwei Versionen: Frühlingssturm

    Frühlingssturm Version 1 - romantisch Wenn der Wind ostwärts fährt, lauschen wir dem Rauschen hier. Ist Stille eingekehrt, sehen wir erste Blätter hier grün und unbeschwert - nach des Sturmes Weh`n so licht,so zart, so schön...

    Autor: lotte2
  • der Egoist

    Ein Mensch, der seine Sachen hütet, verglüht an seiner Herzensgüte, mit Mißtrauen anderen begegnet und leise in die Einsamkeit versinkt. Ein Mensch, der keine Liebe kennt, Sein Leben auch nicht lieben kann, verbohrt, verrannt in seinen Dingen, die Welt i

    Autor: finchen
  • MONATSGEDICHT MÄRZ

    März Schneeglöckchen, traut sich aus dem Eis, und horchet ganz leis´ nach Amsel-Gesang, dem Frühlingsklang? Noch muss es drauf warten, denn brach liegt der Garten und hinter Wolken versteckt, hält die Sonn` sich bedeckt, noch ganz ohne Kraft, sie den...

    Autor: ladybird
  • Rundstück

    Angebot für krosche "Jause" Rundstück. Rundstücke isst man im Norden ritualisch gern am Morgen; „büsch’n Butta auf, und Honig“; Frühstück-(Jausen)-Zeremonik! * Etwas östlicher weiß ich und kenne ’n Rundstück dann als Butter-Bemme oder einfa...

    Autor: kolli
  • Kommt er?

    Kommt er? Die Bäche tragen an den Rändern noch immer eine Kruste, fast wie Zuckerguss, doch nun weht schon, auch über fernen Ländern ein sanfter Hauch, fast wie ein kleiner Gruß des frohen Jünglings mit dem Namen Lenz...

    Autor: pippa
  • Kälte *doch frieren muss nicht sein***

    Kälte* Liebe übersehen Warum friert man ? Ist das Herz so allein ? Dann möge es mehr öffnen seine Sinne ! Und nicht zu viel Sunsucht nur empfinden ! * Warum geht manches wieder weg ? Wohin nur die Wege, die ins Leere führen ? Weil man so stur, zu selbstg

    Autor: Geborgenheit
  • Die Pendeluhr

    Nostalgisch geht die Uhr im gleichen Takt tick tack, tick tack, tick tack. Das Pendel schwingt hin und her tick tack, tick tack, tick tack. In der Stille des Raumes die einzigen Geräusche tick tack, tick tack, tick tack...

  • Meine Zeit - angeregt durch eine ST-Freundin

    Jeden Tag suche ich eine Bestätigung für mein eigenes Leben. Ich suche neue Wege. Immer wenn ich glaube, dass ich sie verloren habe, die Spur zum neuen Weg, stelle ich fest, er tut sich mir auf...


Anzeige