Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Die Musik spielt

    Die Musik spielt leise im Takt eine Weise, die nachdenklich stimmt. Schwungvoll und heiter geht es dann weiter bis sie verklingt. Beim letzten Ton glaubst du schon ab ist der Glanz...

    Autor: traumvergessen
  • Ich bin glücklich......................

    Ich bin glücklich wenn ich die Sonne sehe aber auch wenn kalte Winde um mich wehen Ich bin glücklich weil es mir gut geht ich passe auf dass das schöne Gefühl nie vergeht Ich bin glücklich weil ich dich habe will von dieser Liebe ewig le...

    Autor: ashara
  • Würziger Tannenduft.....

    Kerzenlicht bestrahlt die Tannen, es duftet nach Wiener Mandeln. Weihnachtsmärkte erstrahlen, heißer Glühwein landet im Magen. Tannenduft liegt in der Luft, starker würziger Harzgeruch, dringt in die Löcher der Nase, vergessen sind die Autoabgase...

    Autor: paddel
  • Himmelslicht

    Licht am Himmel alleine mit dem Wasser, mit Wiesen und Feldern alleine, mit dem Wald alleine, alleine im Frost. Der Stern über der schlafstillen Stadt, über der nachtlagernden Herde, über dem Stall, weist den Weg den Weisen aus dem Morgenland..

    Autor: kns
  • Ein neuer Tag

    Ein neuer Tag Als ich am Morgen erwachte begrüßte mich ein neuer Tag. Ich reckte mich und ich dachte was wäre ein Morgen ohne Sorgen. Ich sorge mich, so dachte ich, was der neue Tag bringen mag...

    Autor: traumvergessen
  • Der Mund

    Er ist mein Siegel sagt die Verschwiegenheit - Er ist meine Falle sagt die Vorsicht - Er ist mein Gefängnis sagt der Schmerz - Er ist mein Dolch sagt der Hass - - Meine Versuchung sagt der Bauch - Er ist das Wort sagt die Lüge - Schweigen ist Gold

    Autor: joan
  • Mitten in der Stadt

    Mitten in der Stadt habe ichs gesehen das im späten Herbst nicht nur Blätter wehen nah am Straßenrand sah ich eine Schönheit blieb gleich stehn und fand er, der alte Baum schöner als im Traum ganz in Flammen stand so im Himmelsblau ganze Prachentfaltung

    Autor: Traute
  • Albträume

    Ein Lichtermeer in meinem Zimmer Kein Laut dringt durch die Fenster Ich schau ins Licht, in ihrem Schimmer Frohlocken die Gespenster Ich schließ die Augen, will nicht sehen Die grinsenden bösartigen Fratzen Nur einmal vergessen was geschehen Doch sie bei

    Autor: wichtel
  • Zum Advent geladen.....

    Nicht zum grillen im Haus oder Garten, seid ihr meine Freunde herzlich geladen. Zur gemütlichen nachmittags Kaffeestunde, zum ersten Advent im ST in froher Runde. Selbstgebackende Kekse und auch Kuchen, alles ist da, ihr könnt mich besuchen...

    Autor: paddel
  • Willkommen Freunde

    An der Treppe zum Garten braucht ihr nicht warten. Lasst es euch gut gehn. Willkommen Freunde. Garten(traumvergessen) traumvergessen 19.11.2011...

    Autor: traumvergessen

Anzeige